Fedora Remote Desktop | &Fernzugriffskontrolle

Fernzugriff auf Linux-Computer, die auf Fedora 29-31 laufen. Besser als VNC. Greifen Sie von jedem anderen Gerät auf Ihre entfernten Computer zu. Probieren Sie es kostenlos aus.

Linux-Fedora-Ferndesktop mit Splashtop

Möchten Sie von jedem Windows-, Mac-, iOS-, Android- oder Chromebook-Gerät aus auf Ihren Fedora-Linux-Computer zugreifen? Testen Sie die Splashtop Remote-Desktop-Software kostenlos und sehen Sie, wie einfach und effektiv sie sein kann.

Wir alle haben in letzter Zeit eine Menge darüber gelernt, wie kritisch es sein kann, aus der Ferne auf Computer zuzugreifen. Egal, ob wir von zu Hause aus arbeiten müssen oder unterwegs sind, eine Reise zurück ins Büro ist nicht immer praktisch oder sogar möglich.

Aber jetzt, mit den leistungsstarken Remote-Desktop-Tools von Splashtop, können Sie von fast jedem Gerät und überall, wo Sie Internetzugang haben, aus der Ferne auf alle Ihre Fedora-Rechner zugreifen und sie steuern.

Wie man Splashtop Fedora Remote Desktop einrichtet und kostenlos ausprobiert:

  1. Melden Sie sich für Ihre kostenlose Testversion von Splashtop Business Access an (es wird keine Kreditkarte benötigt, und es ist keine Verpflichtung erforderlich).
  2. Installieren Sie den Linux Streamer auf den Fedora-Computern, die Sie fernsteuern möchten.
  3. Installieren Sie die Splashtop Business App auf dem Gerät oder den Geräten, die Sie für den Fernzugriff auf Ihren Linux-Computer verwenden möchten. Die Splashtop Business App kann auf Windows-, Mac-, iPhone-, iPad-, Android- und Chromebook-Geräten installiert werden.
  4. Jetzt reicht's! Wann immer Sie per Fernzugriff auf Ihren Computer zugreifen möchten, öffnen Sie die Anwendung und klicken Sie auf , um eine Verbindung zu Ihrem Fedora-System herzustellen.

Sobald Sie sich in einer Remote-Desktop-Verbindung befinden, können Sie die Kontrolle über Ihr Fedora-System übernehmen und jede Aufgabe so ausführen, als säßen Sie direkt vor dem Computer. Das Arbeiten aus der Ferne von plattformübergreifenden Geräten ist mit Splashtop einfacher denn je.

Splashtop Linux Remote-Desktop unterstützt derzeit Fedora 29-31 und andere Linux-Plattformen wie Ubuntu-Desktop 16.04 und 18.04, CentOS 7 und 8 sowie Red Hat Enterprise Linux (RHEL) 7.3-8.1.

Finden Sie selbst heraus, warum bereits über 30 Millionen Menschen Splashtop für die Fernverbindung zu ihren Computern vertrauen. Starten Sie jetzt eine kostenlose Testversion!

Remote-Desktop zu Linux-Computern von einem anderen Gerät aus ist auch in Splashtop SOS (für IT und Helpdesk) und Splashtop Remote Support (für MSPs) verfügbar.

Zusätzliche Ressourcen