Direkt zum Hauptinhalt
+49 (0) 800 18 33 165Kostenlos testen
Splashtop and Fedora logos
Einblicke in den Fernzugriff

Fedora Remote Desktop | So funktioniert die& Fernzugriffskontrolle

Von Splashtop Team
2 Minute gelesen

Abonnieren

NewsletterRSS-Feed

Teilen

Fernzugriff auf Linux-Computer, die auf Fedora 29-31 laufen. Besser als VNC. Greife von jedem anderen Gerät aus auf deine Remote-PCs zu. Kostenlos ausprobieren.

Möchtest du von jedem Windows-, Mac-, iOS-, Android- oder Chromebook-Gerät aus remote auf deinen Fedora-Linux-Computer zugreifen? Teste Splashtop, die beste Remote-Desktop-Software, und erlebe, wie einfach und effektiv sie ist.

Wir haben in letzter Zeit alle viel darüber gelernt, wie wichtig es sein kann, remote auf Computer zuzugreifen. Egal, ob wir von zu Hause aus arbeiten müssen oder unterwegs sind, ein Ausflug zurück ins Büro ist nicht immer praktisch oder sogar möglich.

Aber jetzt, mit den leistungsstarken Remote-Desktop-Tools von Splashtop, kannst du von fast jedem Gerät aus und überall, wo du Internetzugang hast, auf all deine Fedora-Maschinen zugreifen und sie steuern.

Wie man Splashtop Fedora Remote Desktop einrichtet und es kostenlos ausprobiert:

  1. Melde dich für deine kostenlose Testversion von Splashtop Business Access an.

  2. Installiere den Linux Streamer auf den Fedora-Computern, die du fernsteuern möchtest.

  3. Installiere die Splashtop Business-App auf den Geräten, die du für den Fernzugriff auf deinen Linux-Computer verwenden möchtest. Die Splashtop Business-App kann auf Windows-, Mac-, iPhone-, iPad-, Android- und Chromebook-Geräten installiert werden.

  4. Das ist es! Wann immer du remote auf deinen Computer zugreifen möchtest, öffne die App und klicke, um dich mit deinem Fedora-System zu verbinden.

Sobald du eine Remote-Desktop-Verbindung hast, kannst du auf dein Fedora-System zugreifen und alle Aufgaben ausführen, als würdest du direkt vor dem Computer sitzen. Splashtop macht die Fernarbeit mit plattformübergreifenden Geräten einfacher denn je.

Splashtop Linux Fernzugriff unterstützt derzeit Fedora 29-31 und andere Linux-Plattformen wie Ubuntu Desktop 16.04, 18.04 und 20.04, CentOS 7 und 8, Red Hat Enterprise Linux (RHEL) 7.3-8.1, und Raspberry Pi 2 oder neuer.

Finde selbst heraus, warum bereits über 30 Millionen Menschen Splashtop vertrauen, wenn es um Fernverbindungen zu ihren Computern geht. Starte jetzt eine kostenlose Testversion!

Remote-Desktop zu Linux-Computern von einem anderen Gerät aus ist auch in Splashtop SOS (für IT und Helpdesk) und Splashtop Remote Support (für MSPs) verfügbar.

Zusätzliche Ressourcen

Kostenlos testen

Verwandter Inhalt

IT & Helpdesk-Fernsupport

Unbeaufsichtigter Fernzugriff: Entfesseln Sie Ihre Effizienz

Mehr erfahren
KARTENKARTE

Was ist Fernüberwachung und -verwaltung?

Aus der Ferne arbeiten

Revolutionierung von Cloud-basiertem CAD/BIM mit Splashtop und Designair

Einblicke in den Fernzugriff

So starten Sie einen Remote-Desktop neu

Alle Blogs ansehen
Erhalten Sie die aktuellsten Splashtop-Neuigkeiten
AICPA SOC icon
  • Compliance
  • Datenschutzerklärung
  • Nutzungsbedingungen
Copyright © 2024 Splashtop, Inc. Alle Rechte vorbehalten. Alle angegebenen Preise verstehen sich ohne anfallende Steuern.