Direkt zum Hauptinhalt
Splashtop
kostenlos testen

Beste RDP & VPN Alternative 2023 – Splashtop Fernzugriff

Splashtop ist eine hochleistungsfähige Alternative zu Ihrer RDP/VPN-Infrastruktur

kostenlos testen

Ist Ihr veraltetes VPN ein Alptraum? Haben Sie keine Lust mehr auf langsame und teure RDP?

Probieren Sie stattdessen Splashtop aus und unterstützen Sie BYOD! Ziehen Sie Microsoft RDP (Remote Desktop Protocol) über ein VPN in Betracht, um Mitarbeitern den Fernzugriff auf Windows- und Mac-Computer zu ermöglichen? Die alleinige Verwendung von RDP außerhalb der Firewall setzt den Datenverkehr Sicherheitsrisiken aus – und kann Host-Computer anfällig für Angriffe von außen machen – daher ist ein VPN erforderlich.

Dies mag wie eine einfache oder kostengünstige Wahl erscheinen, aber Organisationen, die es implementieren, stellen schnell fest, dass diese Lösung teuer in der Einrichtung und Wartung, schwer zu skalieren und für die Mitarbeiter umständlich zu verwenden ist, ganz zu schweigen von den Verzögerungsproblemen.

Häufige Probleme bei der Verwendung von veralteten Fernzugriffsmethoden durch RDP über ein VPN:

  • Erhöhtes Sicherheitsrisiko (insbesondere mit dem BYOD-Trend, bei dem 60 % der Mitarbeiter ein Smartphone für die Arbeit verwenden)
  • Schwierigkeiten bei der Implementierung, Wartung und Einrichtung für mehrere Benutzer
  • Schlechte Benutzererfahrung mit Konnektivitäts- und Verzögerungsproblemen

Lernen Sie die Alternative kennen

Splashtop bietet eine alternative Lösung zu RDP/VPN, die für Mitarbeiter einfach zu verwenden ist und die Einrichtung des Fernzugriffs für die IT vereinfacht. Splashtop Business Access unterstützt Ihren Business Continuity Plan (BCP), Disaster Recovery Plan (DR), Ihre Telearbeit-Initiative, Pandemie-Richtlinien und Ihre BYOD-Initiative, sodass Mitarbeiter von überall aus sicher und produktiv arbeiten können.

Sehen Sie, warum Splashtop eine überlegene Fernzugriffsalternative zu VPN (Virtual Private Network) ist.

Video ansehen

Warum ist Splashtop eine bessere Wahl als bestehende RDP/VPN?

Splashtop

Traditionelles VPN/RDP

Sicherheit

Zero Trust Network Access (ZTNA)

Ja (die Authentifizierung wird zunächst über den Splashtop Cloud Broker eingerichtet, und erst nachdem diese unabhängige Authentifizierung erfolgreich war, erhält der Remote-Benutzer Zugang zum autorisierten System).Gartners Analyse vom Juni 2019 sagt voraus, dass bis 2023 60 % der Unternehmen ihr Fernzugriffs-VPN zugunsten von Zero-Trust-Network-Access-Lösungen kündigen werden.

Nein (es wird zu viel Vertrauen zwischen dem Remote-Gerät und dem Unternehmensnetzwerk aufgebaut, wodurch laterale Bedrohungen wie beispielsweise Ransomware aufgedeckt werden)

Zwei-Faktor-Authentifizierung (2FA/MFA)

Ja

Ja, aber einige MFA-Funktionen sind nicht kostenlos.

Geräteauthentifizierung

Ja

In den meisten VPN-Lösungen nicht verfügbar

Update der Infrastruktur

Ja, sie wird automatisch gegen neue Bedrohungen aktualisiert

Manuell und riskant. Das Ministerium für Innere Sicherheit der USA (DHS) warnte: „Da VPNs rund um die Uhr verfügbar sind, ist es weniger wahrscheinlich, dass Unternehmen sie mit den neuesten Sicherheitsupdates und Patches auf dem Laufenden halten.“ (13. März 2020)

Softwareaktualisierung

Ja, automatisch

Sie müssen sich über verschiedene Versionen von VPN-Clients und RDP sowie über Kompatibilitätsprobleme Gedanken machen

SSO

Ja

Ja

Aufzeichnung der Sitzung

Ja

Nein

Deaktivieren/Aktivieren von Dateiübertragung und Ferndruck

Ja

Nein

Protokollierung und Überwachung

Menschenlesbare Protokolle

Protokolle sind nicht benutzerfreundlich

Benutzerproduktivität

Benutzerfreundlichkeit

Click & Connect – schnelle Remote-Verbindungen

Nein - Einrichten und Verwenden von VPN und RDP ist aufwändig; der Verbindungsaufbau bei einem VPN kann über 20 Sekunden dauern und RDP ist oft langsam

Persönliche Gerät verwendbar, unterstützt BYOD

Ja - jedes persönliche Gerät einschließlich mobiler Tablets und Telefone kann verwendet werden

Nein - zur Gewährleistung der Sicherheit werden firmeneigene Geräte benötigt

Leistung

Hohe Leistung; 3D-CAD/CAM-fähig; 1080p @ 60fps; 4k @ 30fps

Verzögerung & 3D-CAD/CAM und Video-Streaming werden nicht unterstützt & RDP-Unterstützung für MAC ist schwach

Tools/Dienstprogramme

Dateiübertragung, Tastatur/Maus sperren, Chat usw.

Eingeschränkte integrierte Tools mit MS-nativem RDP-Client

Skalierbarkeit

Tausende Benutzer einbinden

Schnell & einfach (sowohl bei der Bereitstellung durch die IT als auch durch Endbenutzer)

Langer und schwieriger Prozess für die IT

Begrenzt durch Gateway-Hardware

Nicht anwendbar; softwarebasiert

VPN-CPU/Speicher kann überlastet sein und muss aufgerüstet werden

Netzwerkverkehr

Unternehmenszugang nutzt Unternehmensbandbreite. Der persönliche Browser nutzt die Heim-Bandbreite.

Nutzer vergessen oft, dass sie ein VPN nutzen und der gesamte persönliche Datenverkehr (YouTube) wird ebenfalls durch das Unternehmensnetzwerk geleitet, wodurch das Netzwerk überlastet wird. Das Deaktivieren von Split-Tunneling reduziert die Produktivität; das Aktivieren von Split-Tunneling erhöht das Risiko.

Jedes Gerät

Verwenden Sie einfach ein beliebiges persönliches Gerät, einschließlich Tablets, Smartphones, Chromebook

Benötigen firmeneigene Geräte

Einrichten eines VPN-Gateways in jedem Büro

Nicht zutreffend; softwarebasiert

Erfordert die Einrichtung und Verwaltung eines VPN-Gateways für jedes Büro

Zuverlässigkeit

Immer auf dem neuesten Stand

Ja - Splashtop verwaltet Updates

Nein - Fehlerbehebung immer nötig, erfordert manuelle Updates

Plattformübergreifendes Tool

Ja - einheitliche Fernzugriffserfahrung unter Windows, MAC und Linux

Nein - RDP ist nur Windows-freundlich

Kosten

Kostengünstig ab 4,58 € pro Benutzer pro Monat (Rabatt für Volumenlizenz erhältlich

Komplex und teuer in der Einrichtung und Verwaltung; manuelle Sicherheitsupdates; erfordert firmeneigene Geräte; ständige Herausforderungen im Bereich des Anwendersupports

Verwaltung

Einfache Benutzer-/Gruppenverwaltung

VPN-Benutzer-/Gruppenverwaltung und RDP-Benutzer-/Gruppenverwaltung müssen eingerichtet werden; führt zu redundanter Arbeit und Schwierigkeiten bei der Nachverfolgung/Verwaltung

Fazit

Alle Benutzer und IT-Abteilungen lieben Splashtop

Die Einrichtung von VPN/RDP ist für die IT und Benutzer mühsam

*Quelle: https://www.techradar.com/news/best-remote-desktop-software
Wussten Sie, dass Splashtop Connector es Ihnen ermöglicht, remote auf Windows-Computer und -server zuzugreifen, ohne VPN zu verwenden oder einen RAS-Agenten zu installieren? Sehen Sie sich unseren Vergleich von Splashtop Connector vs. RDP und VPN an.

RDP- & RD-Gateway Schwachstellenrisiken

Am 5. November 2019 empfahl das Team von FortiGuard Labs, dass Kunden unverzüglich die neuesten Patches von Microsoft für CVE-2019-0708 auf allen betroffenen Rechnern installieren und, wenn möglich, auch das RDP vollständig deaktivieren.ANGRIFFE AUF BLUEKEEP RDP BEGINNEN:https://www.fortinet.com/blog/threat-research/bluekeep-rdp-attacks-starting-patch-now.html

Am 27. September 2018 warnte The Public Service Annoucement (PSA) „CYBER-AKTEURE NUTZEN ZUNEHMEND REMOTE-DESKTOP-PROTOKOLLE (RDP) AUS, UM BÖSARTIGE AKTIVITÄTEN DURCHZUFÜHREN“ und beschrieb Probleme rund um veraltete RDP-Versionen mit fehlerhaftem Verschlüsselungsmechanismus, uneingeschränktem Zugriff auf den standardmäßigen RDP-Port (TCP 3389) https://www.ic3.gov/media/2018/180927.aspx

Am 14. Januar 2020 veröffentlichte das CERT Coordination Center den Schwachstellenhinweis VU#491944 MICROSOFT WINDOWS REMOTE DESKTOP GATEWAY (RD Gateway) ALLOWS FOR UNAUTHENTICATED REMOTE CODE EXECUTIONhttps://kb.cert.org/vuls/id/491944/. „Microsoft RD Gateway in Windows Server 2012 und später enthält zwei Schwachstellen, die einem nicht authentifizierten Remote-Angreifer die Ausführung von beliebigem Code mit SYSTEM-Privilegien ermöglichen können .... Die Fehler liegen in der Handhabung der Fragmentierung. Diese Schwachstellen können ausgenutzt werden, indem man sich mit dem RD-Gateway-Dienst UDP/3391 verbindet.“

Vergessen Sie die Probleme mit veralteten RDP über ein VPN! Greifen Sie mit Splashtop auf Ihre Desktops, Anwendungen und Dateien zu.

Splashtop wurde entwickelt, um Benutzern einen nahtlosen und sicheren Fernzugriff auf ihre Computer von jedem Gerät aus zu ermöglichen und den BYOD-Trend zu berücksichtigen. Mit seiner branchenführenden Remote-Desktop-Technologie, die über einen sicheren SSL-Tunnel (AES-256) läuft, ermöglicht Splashtop den Benutzern den Zugriff auf ihre PC- und Mac-Desktops über ihre Windows-, Mac-, iOS- oder Android-Geräte sowie Chromebooks, so als säßen sie vor ihren Computern oder Servern. Sie erhalten alle Vorteile von RDP/VPN ohne die oben erwähnten Probleme und Komplexitäten. Und die Einrichtung dauert nur wenige Minuten.

Sind Sie bereit, loszulegen?

kostenlos testen

Wir würden uns freuen, von Ihnen zu hören

Kontakt

Die aktuellen Splashtop-Nachrichten und Sonderangebote

Jetzt abonnieren
  • Compliance
  • Datenschutzerklärung
  • Nutzungsbedingungen
Copyright © 2023 Splashtop, Inc. Alle Rechte vorbehalten. Alle angegebenen Preise verstehen sich ohne anfallende Steuern.