Direkt zum Hauptinhalt
+49 (0) 800 18 33 165Kostenlos testen
A Mac laptop displaying a photo editing software on a desktop in a library.
IT & Helpdesk-Fernsupport

5 Fernsupport-Funktionen, die die IT zur Unterstützung einer hybriden Belegschaft benötigt

Von Sarah Laoyan
6 Minute gelesen

Abonnieren

NewsletterRSS-Feed

Teilen

Es gibt Hunderte verschiedener Optionen, wenn es um die Auswahl von Fernwartungssoftware geht. Zu entscheiden, was genau für dein Hybrid-Team das Richtige ist, kann eine Herausforderung sein. Welche Funktionen sind die wichtigsten? Woher weißt du, welche Funktion für dein Hybrid-Team am besten funktioniert?  

In diesem Artikel stellen wir fünf der besten Fernsupport-Funktionen vor, die IT-Teams dabei helfen, eine Remote- oder Hybrid-Belegschaft zu unterstützen. 

1. Beaufsichtigte und unbeaufsichtigte Betreuung für eine Vielzahl von Geräten 

Moderne Unternehmen verfügen oft über eine bunte Mischung an Geräten, von Point-of-Sale-Geräten bis hin zu komplexen Workstations mit einzigartigen Betriebssystemen oder Software. Die Herausforderung für Fernsupport-Teams besteht darin, Software zu finden, die alle diese Geräte verwalten kann, unabhängig vom Gerätetyp oder Betriebssystem. Glücklicherweise bietet Splashtop Teams Fernsupport-Software für eine breite Palette von Geräten wie Chromebooks, Linux-Desktops, Mac, Android und Windows.  

Darüber hinaus bietet Splashtop Technikern die Möglichkeit, sowohl unbeaufsichtigten als auch beaufsichtigten Zugriff zu gewähren. Mit Splashtop können IT-Techniker aus der Ferne auf jedes Endbenutzergerät zugreifen, um Support zu leisten, sobald Hilfe benötigt wird. Wenn dein Support-Team auf der Suche nach unbeaufsichtigtem Zugriff ist, um verwaltete Geräte proaktiv zu unterstützen, auch ohne dass ein Endbenutzer anwesend ist, dann ist Splashtop genau das Richtige für dich.  

Julien Boissat, Technischer Direktor der Groupe Delta, benötigt Hilfe bei der Verwaltung einer Vielzahl von Geräten seiner Endnutzer. Das Team der Groupe Delta wandte sich mit diesem Problem an Splashtop.  

„Meine Techniker mussten die Benutzer nur einladen, sich mit ihren Geräten zu verbinden, und Splashtop war so einfach zu bedienen, dass auch technisch nicht versierte Personen es nutzen konnten“, erklärte Boissat. Groupe Delta ist froh darüber, seine Kunden mit Splashtop unterstützen zu können, sowohl mit beaufsichtigter als auch mit unbeaufsichtigter Betreuung.

2. Fernzugriff vor Ort 

Für einige Branchen reicht cloudbasierte Software hinsichtlich der Sicherheit oder der individuellen Arbeitsabläufe einfach nicht aus. Wenn dein Unternehmen nach Fernzugriffssoftware sucht, aber strengere Richtlinien für den Informationsfluss innerhalb deines Servers hat, solltest du ein Fernzugriffstool mit On-Premise-Funktionen in Betracht ziehen.  

Branchen, die mit sensiblen Informationen umgehen, wie etwa das Gesundheitswesen oder Geheimdienste, haben möglicherweise On-Premise-Anforderungen für jede Software, die ihr Team verwenden möchte. Splashtop On-Prem ist eine selbst gehostete Fernzugriffs- und Fernsupportlösung, die darauf ausgelegt ist, diese Sicherheits- und Compliance-Anforderungen zu erfüllen.  Während der COVID-19-Pandemie suchten Ärzte der Sensing Clinic des Slingeland Hospital nach Möglichkeiten, die Vitalwerte von Hochrisikopatienten zu überwachen und gleichzeitig das Risiko einer Ausbreitung des Virus zu minimieren.  

„Die Sensing Clinic muss die ärztlichen Besuche reduzieren und trotzdem alle Daten erhalten“, erklärt Koen Van Dulmen, Projektmanager des Slingeland Hospital. Glücklicherweise führte Van Dulmen Splashtop On-Prem als Option zur Fernüberwachung der Vitalwerte von Patienten ein. Mit Splashtop On-Prem konnten Ärzte Hochrisikopatienten überwachen und die Unterstützung derjenigen Patienten priorisieren, die am dringendsten behandelt werden mussten.

3. Benutzer- und Geräteverwaltung 

Wenn du mit mehreren Technikern, Hunderten von Geräten und Hunderten von Endbenutzern arbeitest, können die organisatorischen Fähigkeiten deines Teams über Erfolg oder Misserfolg deines Arbeitsablaufs entscheiden. Die Möglichkeit, Benutzer und Geräte so zu organisieren, dass sie für dein Support-Team funktionieren, ist für die Optimierung der Produktivität von entscheidender Bedeutung. 

Ein häufiger Anwendungsfall ist die Gruppierung bestimmter Gerätetypen zu einem Techniker. Das ist besonders hilfreich, wenn du einen Techniker hast, der auf Mac-Computer spezialisiert ist oder sich mit den Besonderheiten von Android auskennt. Es könnte auch nützlich sein, um Geräte nach physischem Standort oder basierend auf einem bestimmten Team zu organisieren, das bestimmte Software benötigt. 

Die Computergruppierung ist auch eine einfache Möglichkeit, bestimmten Benutzern Zugriff auf Geräte oder Software zu gewähren, die sie für ihren täglichen Arbeitsablauf benötigen. Außerdem kann so die Sicherheit erhöht werden, da du sicherstellst, dass deine Endbenutzer nur auf die Informationen zugreifen, die für ihre Arbeit erforderlich sind. Alles darüber hinaus kann potenzielle Sicherheitsrisiken mit sich bringen. 

Die Implementierung von Splashtop kann dazu beitragen, eine skalierbarere Remote-Lösung einzuführen. Das Team der Heinz Hammer GmbH wollte 80 verschiedene Arbeitsplätze effizient aus der Ferne verwalten. Es wandte sich hilfesuchend an Splashtop. 

„Die einfache Verwaltung und Erstellung von Gruppen und insbesondere die intuitive Verwaltung und der Zugriff über iPad oder iPhones waren für uns ausschlaggebend für die Wahl von Splashtop“, sagt Jens Kernchen, Kommunikationsmanager bei der Heinz Hammer GmbH.

4. Automatisierte Ereignisse und konfigurierbare Warnmeldungen 

Durch die Erstellung präventiver Workflow-Strategien kann die IT künftig Stunden an Arbeit einsparen. Dies ist besonders nützlich, wenn Teams verteilt sind und die IT-Abteilung die Geräte nicht persönlich verwalten kann. Tools wie benutzerdefinierte Ereignisbenachrichtigungen können dabei helfen, Techniker auf bestimmte Aktivitäten aufmerksam zu machen, z. B. wenn Software installiert oder deinstalliert wird oder wenn ein Gerät aktualisiert werden muss. Benutzerdefinierte Ereignisse helfen dem IT-Team, das Auftreten größerer Probleme zu verhindern und die Ausfallzeiten für Endbenutzer zu minimieren.  

Bedenke, welche Vorteile dies für Teams aus der Sicht eines Managed Service Providers haben könnte. Midwest PROTECH, ein MSP, der mehr als 1.000 Geräte verwaltet, suchte nach einem Ersatz für seine komplexe, aber teure Software zur Fernüberwachung und -verwaltung. Das Team von Midwest PROTECH entschied sich für Splashtop.  

„Splashtop bietet uns wirklich den Kern dessen, was wir brauchen“, sagt Matthew Buechler, Präsident und leitender technischer Berater von Midwest PROTECH. „Funktionen wie Protokollwarnungen, CPU-Drosselungswarnungen und Warnungen zu installierter oder deinstallierter Software sind für uns von großer Bedeutung.“ 

5. Integrierte Sicherheitsfunktionen 

Wenn mehrere Techniker auf Tausende von Remote-Geräten zugreifen, ist nicht nur die Sicherheit eines Geräts, sondern die der gesamten Flotte von entscheidender Bedeutung. Wenn du nach einer Fernzugriffslösung suchst, solltest du darauf achten, dass eine Ende-zu-Ende-Verschlüsselung und weitere Sicherheitsfunktionen bereits in die Plattform integriert sind.  

Sicherheitsfunktionen wie Single Sign-On (SSO), mehrstufige Sicherheit und die Einhaltung von Gesetzen und Vorschriften sind wichtige Faktoren, die bei der Auswahl der Fernzugriffssoftware berücksichtigt werden müssen. Dank integrierter Sicherheitsfunktionen musst du dir keine Sorgen machen. 

Das IT-Team des Virginia Tech College of Agriculture and Life Sciences (CALS) ist für die Unterstützung von mehr als 2.200 Geräten an 140 verschiedenen Standorten verantwortlich. Das Team ist sich bewusst, dass Sicherheit von größter Bedeutung ist.  

„Es ist großartig, dass die Zwei-Faktor-Authentifizierung für alle Techniker erzwungen werden kann“, so Edward O'Dell, IT-Support-Spezialist bei Virginia Tech. „Gäbe es diese Verifizierung nicht, wären die Konten ungeschützt. Sollte sich dann jemand Zugriff verschaffen, wäre jedes einzelne Gerät in unserem System frei zugänglich.“ 

Remote-Geräte ganz einfach verwalten

Die Organisation deines IT-Supportteams steht in direktem Zusammenhang mit dem Erfolg deiner Belegschaft. Unabhängig davon, ob du remote oder im Büro arbeitest, muss dein Supportteam schnell auf Geräte zugreifen und diese verwalten können, um Ausfallzeiten zu reduzieren. Splashtop verfügt über viele verschiedene Funktionen, die dazu beitragen, effizientere Arbeitsabläufe für IT-Teams zu schaffen und gleichzeitig Tausende von Geräten zu verwalten. 

Möchtest du erfahren, wie Splashtop dein hybrides IT-Team unterstützen kann? Teste Splashtop Enterprise noch heute. 


Ähnliche Inhalte

Sarah Laoyan headshot
Sarah Laoyan
Sarah Laoyan ist Content Marketing Specialist bei Splashtop. Sie ist eine Befürworterin von Technologien, die dazu beitragen, die Zusammenarbeit von Remote-Mitarbeitenden zu verbessern. Wenn sie nicht gerade schreibt, ist sie beim Stricken oder Häkeln und mit einem gemütlichen Getränk anzutreffen.
Kostenlos testen

Verwandter Inhalt

Kunden Highlights

CRO Insights: Splashtop triumphiert am IT-Helpdesk der Universität

Mehr erfahren
Vergleiche

Die besten Remote-Desktop-Tools für Grafikdesign

Secure Workspace

Wie Splashtop Secure Workspace das geistige Eigentum von Medien und Unterhaltung schützt

Vergleiche

TeamViewer-Preisvergleich – Sparen Sie 50 % mit Splashtop

Alle Blogs ansehen
Erhalten Sie die aktuellsten Splashtop-Neuigkeiten
AICPA SOC icon
  • Compliance
  • Datenschutzerklärung
  • Nutzungsbedingungen
Copyright © 2024 Splashtop, Inc. Alle Rechte vorbehalten. Alle angegebenen Preise verstehen sich ohne anfallende Steuern.