Direkt zum Hauptinhalt
+49 (0) 800 18 33 165Kostenlos testen
A student studying in a courtyard on a laptop using remote access software.
Fernunterricht & Bildung

Wie Remote-Desktop-Software hybrides Lernen verbessert

7 Minute gelesen

Erste Schritte mit Splashtop Fernzugriff & Support

Kostenlos testen

Abonnieren

NewsletterRSS-Feed

Teilen

Was stellen Sie sich vor, wenn Sie an ein Klassenzimmer denken? Sie denken vielleicht an ein Whiteboard, Schülerpulte, eine Projektionswand oder ein Podium. Klassenzimmer sehen jetzt etwas anders aus – auch für jüngere Schüler. Schüler verfügen möglicherweise über eigene Laptops oder Tablets, Lehrer projizieren eventuell Informationen auf ein mobiles Gerät oder verwenden ein Smartboard, um die Schüler einzubeziehen.  

Die COVID-19-Pandemie hat auch die Art und Weise verändert, wie viele Schüler traditionell lernen, und ein Klassenzimmer kann noch anders aussehen. Ein Klassenzimmer für diese Schüler kann im Zug, auf dem Rücksitz eines Autos oder bei ihnen zu Hause sein. 

Heutzutage sind in Klassenzimmern viel neuere Technologien integriert als erwartet, und es wird für Schüler zur Norm, auf diese Weise mit Technologie zu lernen. Diese Art des Lernens wird als hybrides Learning bezeichnet.  

Was ist hybrides Lernen? 

Hybrides Lernen (auch als Blended Learning bekannt) ist ein Bildungsansatz, der sowohl Technologie und Online-Materialien als auch traditionelle, persönliche Bildungspraktiken kombiniert. Hybrides Lernen ist wichtig, weil es den Schülern dabei hilft, praktische technische Erfahrungen zu sammeln, die sie im täglichen Leben benötigen.  

Hybrides Lernen hilft dabei, eine Brücke zwischen Präsenzunterricht und Fernunterricht zu schlagen. Fernunterricht kann für manche Schüler eine Herausforderung sein, abhängig von ihrem Privatleben, ihrer finanziellen Situation oder den ihnen zur Verfügung stehenden Ressourcen. Die technologischen Unterschiede sind sehr real, und Fernunterricht ist für diese Schüler möglicherweise nicht die richtige Lösung. Hybrides Lernen hilft, indem es ein bisschen von beidem bietet, um die Schüler zu motivieren. 

Der beste Weg, wie Schüler die Vorteile von hybridem Lernen nutzen können, besteht darin, Zugriff auf alle Tools und Ressourcen zu haben, die die Schule bereitstellen kann – unabhängig davon, ob die Schüler per Präsenzunterricht oder Fernunterricht lernen. Die Herausforderung besteht darin, eine Lösung zu finden, die den Zugriff von überall aus ermöglicht. Hier kommt die Fernzugriffssoftware ins Spiel.  

Zugriff auf Schulcomputerressourcen – jederzeit und überall 

Einer der größten Vorteile des Fernunterrichts für Schüler ist die Flexibilität, von überall aus zu lernen und ortsunabhängig auf Schulressourcen zuzugreifen. Fernzugriffssoftware ist das beste Werkzeug, um diese Flexibilität zu ermöglichen. Durch die Bereitstellung des Zugriffs auf Laborgeräte, wie z. B. Computer mit speziellem Softwarezugriff für die Nutzung durch Schüler, können Schüler jederzeit auf Ressourcen zugreifen. 

Ein weiterer Vorteil der Bereitstellung von Fernzugriff besteht darin, dass Schüler über das Gerät, mit dem sie sich am wohlsten fühlen, auf Laborcomputer zugreifen können. Einige Schüler haben Tablets, andere haben vollwertige Desktops. Unabhängig davon, welche Art von Gerät Ihre Schüler verwenden, können sie auf dieselben Ressourcen zugreifen, die ihnen zur Verfügung stünden, wenn sie persönlich im Labor wären.  

Wahrung der Bildungsqualität in Remote-Umgebungen 

Fernzugriffslösungen wie Splashtop tragen dazu bei, dass Schüler aus einer Remote-Umgebung die gleiche Bildungsqualität und den gleichen Zugang zu Tools erhalten wie Schüler, die vor Ort sind. Digitale Ressourcen wie Bibliotheken oder spezielle Software sind oft Gründe, warum Studierende persönlich einen Computerraum aufsuchen.

Die Bereitstellung dieser Möglichkeiten aus der Ferne trägt dazu bei, die Lücke für Studierende, die aus der Ferne studieren, zu schließen – sie können Zeit sparen und bei Bedarf eine Fahrt zum Campus vermeiden. Dies ist besonders hilfreich für Teilzeitstudierende, die ihr Studium abschließen und gleichzeitig Privatleben, Beruf und mehr miteinander vereinbaren möchten.  

Der Fernzugriff ermöglicht Kontinuität und Konsistenz in der Lernumgebung eines Studierenden. Ob sich ein Student auf dem Campus in einem Labor oder einem Hörsaal befindet oder von einem entfernten Standort aus lernt, spielt keine Rolle, da die vermittelten Inhalte und Erfahrungen dieselben sind. Dies ist wichtig, um sicherzustellen, dass der Bildungsweg aller Studierenden unabhängig von ihrer aktuellen Lernumgebung konsistent ist.  

Wie Studierende von Fernzugriff profitieren 

Für Studierende in Fachstudiengängen wie Architektur oder Design ist häufig spezielle Software zur Erledigung der Studienleistungen erforderlich. Der Zugriff auf diese Software kann für Studierende unerschwinglich teuer sein; durch den Fernzugriff auf Laborcomputer, die über diese spezielle Software verfügen, kann dieses Problem gelöst werden. Studierende müssen sich keine Gedanken über den Kauf teurer Lizenzen machen, sondern können einfach die auf den Laborcomputern verfügbare Software nutzen.

Dies minimiert auch die Notwendigkeit für Studierende, teure, leistungsstarke Computer zu kaufen. Studierende können von ihren eigenen Geräten aus aus der Ferne auf diese Laborcomputer zugreifen, ohne sich Sorgen über die Kosten eines leistungsstarken Rechners machen zu müssen. 

Der Fernzugriff gibt den Studierenden außerdem die Flexibilität, die sie benötigen, um auf ihre individuellen Lernstile und Zeitpläne einzugehen. Wie bereits erwähnt, können Studierende mit volleren Tagesplänen, beispielsweise Vollzeitbeschäftigte, ihren Unterricht zu Zeiten absolvieren, die für sie am besten funktionieren. Wenn eine Studierende vorab Zugriff auf Lernmaterialien benötigt oder es vorzieht, die Lerninhalte in ihrem eigenen Tempo durchzugehen, kann sie die Materialien bei Bedarf noch einmal durchgehen und so ein selbstgesteuerteres Lernerlebnis schaffen. 

Durch die Schaffung flexiblerer Lernerfahrungen wird auch die Zugänglichkeit für Studierende mit Behinderungen gewährleistet, die nicht regelmäßig den Campus besuchen können. Wenn eine Studierende beispielsweise eine Lernbehinderung hat, die es ihr erschwert, persönlich am Unterricht teilzunehmen, hilft der Fernzugriff dabei, den Studierenden die Werkzeuge zur Verfügung zu stellen, die sie benötigen, um die Umgebung zu schaffen, die für sie am besten funktioniert.  

Vorteile für Bildungseinrichtungen 

Während der Fernzugriff für Studierende große Vorteile bietet, ist er auch eine große Hilfe für Bildungseinrichtungen, die hybrides Lernen nutzen. Der Fernzugriff trägt dazu bei, den Zugriff auf die Computerressourcen der Schule zu verbessern. Schulen investieren viel Zeit und Geld in den Kauf der von den Schülern benötigten Ressourcen, und es ist eine Verschwendung, wenn diese Ressourcen nicht genutzt werden. Der Fernzugriff trägt dazu bei, die Ressourcenauslastung zu steigern und stellt sicher, dass die Lernenden alles haben, was sie brauchen, um erfolgreich zu sein, egal ob vor Ort oder aus der Ferne.  

Fernzugriffssoftware kann dazu beitragen, die Gemeinkosten für Bildungseinrichtungen zu senken. Remote-Digitallabore reduzieren den Bedarf an physischem Raum, was die Wartungskosten für Anlagen auf dem Campus senken kann. 

Anstatt für jeden Studierenden individuelle Lizenzen zu erwerben, können Institutionen eine begrenzte Anzahl von Lizenzen erwerben, die von Studierenden auf Laborcomputern gemeinsam genutzt werden und von überall aus per Fernzugriff zugänglich sind. Dadurch verringert sich die Gesamtzahl der benötigten Lizenzen. Diese Konfiguration kann dazu beitragen, effiziente Ressourcenmanagementprozesse zu schaffen – die Schule macht Bildungsressourcen leichter zugänglich und minimiert gleichzeitig die Betriebskosten. 

Sicherheit und Compliance beim Fernlernen 

Es ist unerlässlich, dass Sie Ihre Studierenden vor Datenschutzverletzungen schützen, und sie sind eine gefährdete Bevölkerungsgruppe. Bildungseinrichtungen müssen außerdem dafür sorgen, dass allgemeine Daten wie Forschungs- und andere Bibliotheksressourcen geschützt werden. Es ist wichtig, eine Fernzugriffssoftware zu finden, die dabei hilft, all diese Informationen zu schützen und außerdem gängige Bildungsstandards erfüllt.

Fernzugriffstools wie Splashtop tragen mit verschiedenen integrierten Sicherheitsfunktionen zum Schutz der Lernenden bei. Wichtige Funktionen wie verschlüsselte Verbindungen, Multi-Faktor-Authentifizierung und Datenschutzmaßnahmen sind für den Schutz der Studentendaten unerlässlich. 

Bildungseinrichtungen sind verpflichtet, die Einhaltung vieler verschiedener Bildungsschutzstandards zu gewährleisten, beispielsweise FERPA für den Datenschutz im Bildungsbereich oder DSGVO für den europäischen Datenschutz. Der Splashtop-Fernzugriff hält sich sowohl an gesetzliche als auch an ethische Richtlinien zum Schutz der Daten und Privatsphäre von Studierenden.  

Erste Schritte mit Splashtop für hybrides Lernen 

Die Bereitstellung von Fernzugriff für hybrides Lernen kann dazu beitragen, die Lücke zwischen Fernunterricht und Präsenzunterricht zu schließen und sicherzustellen, dass Studierende auf dem Campus oder von zu Hause aus die gleiche hochwertige Lernerfahrung haben. Studierende können auf wichtige technologische Ressourcen zugreifen, ohne den Campus aufsuchen zu müssen, wodurch sich die Möglichkeiten und die Zeit, die ihnen zum Lernen zur Verfügung steht, erweitern und leichter zugängliche Möglichkeiten geschaffen werden.  

Wenn Sie daran interessiert sind, Fernzugriff einzuführen, um mehr hybride Lernpraktiken zu fördern, sollten Sie Splashtop in Betracht ziehen. Wir laden Sie ein, sich uns anzuschließen, um Ihren Lernenden sichere Fernzugriffslösungen für hybride Lernmöglichkeiten zu bieten. Kontaktieren Sie uns, um mehr darüber zu erfahren, wie die Bildungslösungen von Splashtop Ihren Studierenden helfen können.  


Ähnliche Inhalte:

Sarah Laoyan headshot
Sarah Laoyan
Sarah Laoyan ist Content Marketing Specialist bei Splashtop. Sie ist eine Befürworterin von Technologien, die dazu beitragen, die Zusammenarbeit von Remote-Mitarbeitenden zu verbessern. Wenn sie nicht gerade schreibt, ist sie beim Stricken oder Häkeln und mit einem gemütlichen Getränk anzutreffen.

Verwandter Inhalt

IT & Helpdesk-Fernsupport

Fernunterstützung für Windows, Mac, iOS, Android & Chromebook

Mehr erfahren
Vergleiche

Microsoft Remote-Desktop für Mac: Funktionen, Einschränkungen und Alternativen

Einblicke in den Fernzugriff

So verwendest du Remote-Desktop-Software: Ein umfassender Leitfaden

IT & Helpdesk-Fernsupport

Was ist Fernsupport? Software für Desktops und Mobilgeräte

Alle Blogs ansehen
Erhalten Sie die aktuellsten Splashtop-Neuigkeiten
AICPA SOC icon
  • Compliance
  • Datenschutzerklärung
  • Nutzungsbedingungen
Copyright © 2024 Splashtop, Inc. Alle Rechte vorbehalten. Alle angegebenen Preise verstehen sich ohne anfallende Steuern.