Splashtop Neuheiten September - Oktober 2020

Splashtop hat die Versionen 3.4.2.0 der Splashtop Business Apps und Streamer für Abonnenten (und Testbenutzer) von Splashtop Business Access, Splashtop Remote Support, Splashtop SOS und Splashtop On-Prem veröffentlicht.

Was ist neu in Version 3.4.2.0 der Splashtop Business Apps und Streamers?

Hier sind einige der wichtigsten neuen Funktionen und Verbesserungen in den Updates 3.4.2.0 (Windows, Mac und iOS) und 3.4.6.3 (Android):

Anstecken Ihrer Lieblingscomputer

Jetzt können Sie von Ihrer Computerliste aus Ihre Lieblingscomputer anheften. Sie können auch alle angehefteten Computer einfach in einer Ansicht sehen.
Favoriten

Abmelden nach dem Trennen einer Remote-Sitzung

Admins können nun wählen, ob sie eine automatische Abmeldung am Ende einer Remote-Sitzung erzwingen wollen.

Einrichten einer Richtlinie zur Sitzungsaufzeichnung

Admins können jetzt einen Pfad auf einem Netzlaufwerk angeben, damit Teammitglieder Sitzungsaufzeichnungen über einen ausfallsicheren Mechanismus speichern können. Sie können auch die automatische Aufzeichnung beim Start einer Remote-Sitzung aktivieren und Größenbeschränkungen festlegen.
Richtlinie zur Sitzungsaufzeichnung

Erweiterte Android-Unterstützung mit SOS

Jetzt können SOS-Benutzer per Fernzugriff auf Geräte mit Android 8 oder höher unter SOS zugreifen und diese steuern. Marken enthalten:

acer HTC OPPO
Alcatel Huawei Realmi
Asus Lenovo Samsung
blackberry LG Sony
Unverzichtbar Motorola Vivo
google Nokia Xiaomi
Honor Oneplus ZTE

Automatische Anmeldung nach einem entfernten Neustart während einer SOS-Sitzung

Wenn Sie sich in einer Splashtop-SOS-Remote-Sitzung befinden, die auf einen Windows-Computer zugreift, und Sie den Remote-Computer im normalen oder jetzt sogar im abgesicherten Modus neu starten, können Sie sich anmelden, ohne erneut Anmeldeinformationen eingeben zu müssen. Dies ist jetzt auch beim normalen Neustart von Mac-Computern möglich.
Anmeldeinformationen speichern

 

Fernbedienungsstift (beta)

Splashtop-Fernsitzungen unterstützen jetzt Stiftgeräte mit Stifteingabe. Stiftereignisse wie Druck, Ausrichtung, Neigung, Größe und mehr werden unterstützt. Benutzer können nun Geräte wie Wacom, Surface, PenPower und Apple Pencil während der Remote-Sitzungen verwenden.

Schreibstift

Weitere neue Funktionen sind:

  • Unterstützung für Sony DualShock4-Joystick
  • Verbesserung der Single-Sign-On-Integration mit dem System für domänenübergreifendes Identitätsmanagement: automatische Bereitstellung von Gruppen und Benutzern vom Identitätsanbieter (derzeit Azure AD) an das Splashtop-Team
  • Endpunkt-Sperrmechanismus, bei dem Splashtop für Windows Protokolle in die Ereignisanzeige schreibt
  • Möglichkeit, den 'Server-Status zu überprüfen' aus dem Hilfe-Menü
  • Fehlerbehebungen

Zugriffsplanung (in Splashtop für Remote-Labors)

Admins können jetzt den Zugang von Benutzern/Benutzergruppen zu Computern oder Computergruppen planen, so dass sie nur während der angegebenen Zeiträume Zugang haben. Diese Funktion ist derzeit im Plan Splashtop for Remote Labs verfügbar.
Geplanter Zugriff - Menü

Splashtop Enterprise ist jetzt Splashtop On-Prem

Splashtops selbstverwaltete Lösung vor Ort, die früher unter dem Namen Splashtop Enterprise bekannt war, wurde nun in Splashtop On-Prem umbenannt.
Splashtop On-Prem

Wie kann ich die neuesten Updates für Splashtop erhalten?

Wie immer sind die aktualisierten Apps und Streamer zunächst unter https://www.splashtop.com/downloads verfügbar. Dann werden sie über die Funktion "Auf Aktualisierungen prüfen" zur Verfügung gestellt, und schließlich wird die Aktualisierung automatisch auf vorhandene Streamer ausgerollt, und Sie werden aufgefordert, Ihre Windows- oder Mac-Anwendungen zu aktualisieren.

Zu den Anwendungen und Streamern der Version 3.4.2.0, die ab dem 23. September 2020 verfügbar sind, gehören die Splashtop Business App, Splashtop Streamer und Splashtop SOS App für Windows. Die Versionen 3.4.2.0 für Mac und iOS werden im Oktober verfügbar sein.

Die Android-App Version 3.4.6.3, Splashtop Streamer für Android 3.4.4 und Splashtop SOS für Android 3.4.4, wurden ebenfalls veröffentlicht und sind im Google Play Store verfügbar.