Direkt zum Hauptinhalt
+49 (0) 800 18 33 165Kostenlos testen
A man using a Wacom device with Splashtop to work remotely
Einblicke in den FernzugriffAus der Ferne arbeiten

Die Effizienz der Telearbeit mit Project Mercury von Wacom steigern

Von Trevor Jackins
4 Minute gelesen

Abonnieren

NewsletterRSS-Feed

Teilen

Unsere Arbeitsweise hat sich in den letzten Jahren stark verändert. Die Pandemie hat die Einführung von Telearbeit und Remote-Zusammenarbeit beschleunigt. Also Folge ist die Abhängigkeit von Technologie gestiegen, um Teams zu verbinden und Produktivität zu ermöglichen.

Aber was ist mit Kreativen, die sich auf spezialisierte Hardware und Software verlassen, um ihre Arbeit zu erledigen? Künstler, Designer und Entwickler benötigen Zugriff auf spezialisierte Tools, um die für ihre Arbeit erforderlichen Programme und Anwendungen auszuführen. Der fehlende Zugang zu spezialisierter Ausrüstung und Software hat ihre Fähigkeit, effektiv aus der Ferne zu arbeiten, behindert.

Insbesondere die herkömmliche Virtualisierungstechnologie ermöglicht keine flexible Verwendung eines lokalen Wacom-Geräts zur einfachen Steuerung sowohl einer lokalen als auch einer Remote-Umgebung, was häufig bei kreativer Remote-Arbeit erforderlich ist.

Wacom hat diesen Bedarf erkannt und eine innovative Lösung entwickelt – Project Mercury.

Project Mercury zielt darauf ab, Künstler, Designer und Entwickler sicherer mit Workstations und Servern zu verbinden, mit Funktionen, die das Standard-Heimbüro übertreffen. Zusammen mit der der Fernzugriffssoftware von Splashtop ermöglicht es Project Mercury Kreativen, ihre Wacom-Geräte zu verwenden, um aus der Ferne effizienter zu arbeiten.

Wie funktioniert Project Mercury mit Splashtop?

Project Mercury hat sich zusammen mit Splashtop der Herausforderung herkömmlicher Virtualisierungstechnologien gestellt, die den Einsatz von Wacom-Geräten auf lokaler Ebene nicht zulassen, sodass es unmöglich ist, Software an beiden Enden der Verbindung zu steuern. Mit Project Mercury und Splashtop können Künstler jetzt jedoch ihr Wacom-Tablet oder ihren Bildschirm verwenden, um Software an beiden Enden der Verbindung gleichzeitig zu steuern.

Darüber hinaus werden anwendungsspezifische Stift- und Tabletteinstellungen, die lokal festgelegt wurden, automatisch in der Remote-Umgebung erkannt, sodass Künstler ihre Wacom-Geräte auf virtuellen Systemen verwenden können, als ob es ihr eigenes lokales Gerät wäre.

Darüber hinaus kann die Latenz in der virtualisierten Umgebung, abhängig von Faktoren wie Internetgeschwindigkeit und Entfernung zwischen Host und Client, eine erhebliche Herausforderung darstellen. Project Mercury hat dieses Problem durch die Entwicklung einer proprietären Technologie namens Mercury Inkline angegangen.

Diese Technologie überbrückt die Lücke zwischen der lokalen Stiftspitze und dem Remote-Cursor, indem sie die lokale Stiftposition und den Remote-Cursor erfasst, die Differenz ausfüllt und den Künstler ohne Ablenkung durch Leistungsverzögerungen in den kreativen Prozess einbezieht.

Mercury Inkline gibt Künstlern Vertrauen in ihren Strich, das bei einer suboptimalen Ping-Rate verloren gehen kann.

Wie Project Mercury und Splashtop die Telearbeit verbessern

Project Mercury und Splashtop haben die Remote-Arbeitserfahrung für Kreative revolutioniert, indem sie ihnen auch aus der Ferne die erstklassige Erfahrung bieten, die sie von Wacom erwarten.

Mit mehreren Display-Setups ermöglicht Project Mercury mit Splashtop Benutzern, alle ihre Monitore mit Display Toggle zu navigieren. Diese Entwicklung ermöglicht es Künstlern, ihr Wacom-Tablet nahtlos und gleichzeitig über den lokalen Client und den Remote-Host zu verwenden.

Darüber hinaus ermöglichen es Project Mercury und Splashtop Kreativen, Anwendungseinstellungen für verschiedene kreative Tools wie Adobe Photoshop, ZBrush und DaVinci Resolve zwischen dem Kunden und dem Host anzupassen und zu teilen. Diese Anpassung ist eine erhebliche Produktivitätssteigerung und Zeitersparnis für Künstler in mehreren kreativen Bereichen, da sie ihre Arbeit schneller und effizienter erledigen können.

Über Wacom

Wacom, ein 1983 gegründetes japanisches Unternehmen, ist ein führender Hersteller von digitalen Tablets und interaktiven Stift-Displays. Die Produkte von Wacom sind bekannt für ihre Präzision, Sensibilität und Genauigkeit, was sie zu einem unverzichtbaren Werkzeug für Künstler und Designer weltweit macht. Das Unternehmen hat einen langjährigen Ruf für Qualität und Innovation und ist seit fast 40 Jahren führend in der digitalen Stifttechnologie.

Über Splashtop

Splashtop ist ein Unternehmen für Remote-Desktop-Software, das branchenführende Lösungen für Einzelpersonen und Unternehmen jeder Größe anbietet. Splashtop ermöglicht einen sicheren Fernzugriff auf Workstations, sodass Benutzer von überall aus auf ihre Dateien, Anwendungen und Desktops zugreifen können. Die Remote-Desktop-Technologie von Splashtop lässt sich schnell, zuverlässig und einfach bedienen, was sie zu einer beliebten Wahl für Unternehmen und Privatpersonen weltweit macht.

Darüber hinaus hat Splashtop kürzlich den Product of the Year Award auf der NAB Show 2023gewonnen, der Top-Messe in der Rundfunk-, Medien- und Unterhaltungsbranche. Splashtop erhielt die Auszeichnung aufgrund seiner innovativen Lösungen für die Telearbeit.

Heute noch loslegen

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Project Mercury die Remote-Desktop-Technologie für Wacom-basierte Entwickler revolutioniert und Künstlern ein Erlebnis bietet, das so lokal wie möglich ist.

Mit seiner Fähigkeit, die Lücke zwischen der lokalen und der Remote-Umgebung zu schließen, Wacom-Tablets gleichzeitig auf einem lokalen und einem Remote-Computer zu verwenden und lokale Geräteeinstellungen in einer Remote-Umgebung in kreativen Apps zu erleben, wird Project Mercury die Produktivität und Zusammenarbeit in der Industrie erheblich verbessern.

Project Mercury befindet sich derzeit im Vorschautest für Splashtop-Benutzer. Dieser Service ist nur für begrenzte WIN-WIN-Systeme verfügbar. Wenn Sie daran interessiert sind, Project Mercury auszuprobieren, wenden Sie sich an Ihren Splashtop-Vertreter und bitten Sie darum, auf die Warteliste für Vorschautests gesetzt zu werden. 

Ähnliche Inhalte

Trevor Jackins Senior Digital Marketing Manager at Splashtop
Trevor Jackins
Trevor Jackinsist einMarketing Manager bei Splashtop. Er ist auch ein leidenschaftlicher Benutzer der Fernzugriffssoftware von Splashtop, da er sie verwendet, um von zu Hause aus auf seinen Bürocomputer zuzugreifen! TrevorSplashtop begeistert sich für Splashtop, weil er daran interessiert ist, wie Technologie unser tägliches Leben verbessern kann.
Kostenlos testen

Verwandter Inhalt

IT & Helpdesk-Fernsupport

Unbeaufsichtigter Fernzugriff: Entfesseln Sie Ihre Effizienz

Mehr erfahren
KARTENKARTE

Was ist Fernüberwachung und -verwaltung?

Aus der Ferne arbeiten

Revolutionierung von Cloud-basiertem CAD/BIM mit Splashtop und Designair

Einblicke in den Fernzugriff

So starten Sie einen Remote-Desktop neu

Alle Blogs ansehen
Erhalten Sie die aktuellsten Splashtop-Neuigkeiten
AICPA SOC icon
  • Compliance
  • Datenschutzerklärung
  • Nutzungsbedingungen
Copyright © 2024 Splashtop, Inc. Alle Rechte vorbehalten. Alle angegebenen Preise verstehen sich ohne anfallende Steuern.