Einführung von Splashtop Connector: RDP über den Fernzugriff der nächsten Generation

Erfahren Sie, wie der neue Splashtop Connector Ihre Sicherheits- und Produktivitätsbedürfnisse mit RDP über den Fernzugriff der nächsten Generation erfüllen kann.

Stellen Sie sich vor, Ihre Fernzugriffs- und Tele-Assistenz-Lösung würde Ihren Benutzern die folgenden Möglichkeiten bieten – ohne VPN:

  • Unterstützung von Computern in internen Netzwerken, die keinen Internetzugang haben oder die Installation einer Drittanbieter-App nicht zulassen
  • Nutzung vorhandener Terminaldienste, um einzelne Desktop-Sitzungen auf demselben Computer zu nutzen oder eine bestimmte Anwendung aus der Ferne auszuführen, ohne eine Verbindung zu einem vollständigen Remote-Desktop herzustellen
  • Fernzugriff auf Computer, die sich nicht im selben Netzwerk befinden
  • Agentenloser Zugriff auf Systeme über eine Fernzugriffssoftware, die auf nur einem Rechner im Netzwerk installiert ist

Dies sind nur einige der leistungsstarken Funktionen des neuen Splashtop Connector. Dieser ermöglicht es Nutzern, sich über RDP direkt von der Splashtop Business App aus mit Computern zu verbinden, um Fernzugriff und Fernunterstützung zu erhalten.

Warum sollte Ihr Unternehmen über den Fernzugriff der nächsten Generation auf RDP zugreifen?

Hierfür gibt es zwei wichtige Gründe: Ihren Sicherheits- und Produktivitätsanforderungen gerecht werden.

Stellen Sie sich ein Szenario vor, in dem Ihr Techniker viele Computer unterstützen muss, die sich alle in einem geschlossenen Netzwerk befinden. Diese Computer haben wahrscheinlich keinen Internetzugang oder unterliegen strengen Firewall-Richtlinien. Darüber hinaus haben Sie vielleicht eine Sicherheitsrichtlinie, die die Verwendung einer Fernzugriffsanwendung eines Drittanbieters auf diesen Computern blockiert. Ihr Techniker kann traditionell ein VPN verwenden, um alle Computer zu unterstützen, die unter diesen Sicherheitseinschränkungen arbeiten. Möglicherweise müssen sie sogar einen umständlichen Verbindungsablauf (mit mehreren Anwendungen) erstellen, um sich per Fernzugriff einzuloggen.

Stellen Sie sich stattdessen vor, dass die IT-Abteilung Splashtop Connector einfach auf einem einzigen Rechner innerhalb des geschlossenen Netzwerks installieren kann. Dieser einzelne Rechner fungiert wie eine Brücke oder ein Sprungpunkt, der es Ihrem Techniker ermöglicht, sich über RDP mit allen anderen Computern im selben Netzwerk zu verbinden – ohne Programme auf den anderen Computern zu installieren. Plötzlich ist Ihr Arbeitsablauf vereinfacht und Sie benötigen nur noch eine einzige Anwendung für die Verbindung.

In einem weiter gefassten Szenario ermöglicht Splashtop Connector einem Techniker die Fernunterstützung eines großen Unternehmens mit mehreren Niederlassungen auf der ganzen Welt. Durch die Installation von Splashtop Connector auf nur einem Rechner in jeder Niederlassung kann der Techniker alle Standorte gleichzeitig unterstützen.

Hier ein Beispiel für die Leistungsfähigkeit von Splashtop Connector in der Praxis, wie es ein zahnärztliches Abrechnungsunternehmen erlebt hat:

Das Unternehmen nutzt ein Netz von 1.800 Vertragspartnern und unterstützt sie mit einem internen IT-Administrationsteam. Dieses Team ist auch für die Unterstützung von ERP- und anderer Software zuständig, die auf Windows-Computern in den Zahnarztpraxen läuft. Jede Niederlassung verfügt nur über einen oder zwei Server, so dass sich oft mehrere Vertragspartner mit demselben Server verbinden, um die ERP-Anwendung zu nutzen.

Vor dem Einsatz von Splashtop Connector war das Unternehmen gezwungen, einen komplizierten, benutzerdefinierten Arbeitsablauf zu verwenden, um mehrere RDS-Sitzungen (Remote Desktop Service) auf demselben Server zu ermöglichen. Durch die Implementierung von Splashtop Connector wurde der Arbeitsablauf vereinfacht und mehreren Auftragnehmern der Zugriff auf denselben Server ermöglicht. Darüber hinaus hat die IT-Abteilung jetzt die Möglichkeit, den Zugriff der Auftragnehmer auf die ERP-Anwendung zu beschränken, je nach den Sicherheitsanforderungen des Kunden.

Tatsächlich verfolgt Splashtop einen umfassenden Sicherheitsansatz, der sich in dem kompletten Angebot der Sicherheitsfunktionen von Splashtop widerspiegelt. Verbindungen über Splashtop Connector verwenden eine End-to-End-Verschlüsselung und TLS/AES-256 über das Internet.

Das Unternehmen hat nicht nur seine Kosten erheblich gesenkt, sondern durch die Konsolidierung seiner Tools auch eine kontinuierliche Effizienzsteigerung erzielt. Das Unternehmen muss nicht mehr Upgrades und Patches für mehrere Softwareprodukte synchronisieren (was traditionell die IT-Ressourcen belastet). Jetzt wird Splashtop Enterprise als zentrale Konsole eingesetzt, die es den internen IT-Technikern ermöglicht, die Computer zu verwalten und Auftragnehmer zu unterstützen.

Gewinnen Sie sichere Effizienz – durch Design

VPN wurde nie dafür entwickelt, die heutigen Anforderungen an die Fernarbeit zu erfüllen oder Unternehmen vor den modernen Bedrohungen der Cybersicherheit zu schützen. Die Sicherheitsrisiken haben zugenommen und es ist wichtiger denn je, Ihr Unternehmen und sich selbst zu schützen.

Splashtops Software für Fernzugriff und Fernunterstützung ist für hohen Datenverkehr ausgelegt. Sie bietet vollständigen oder teilweisen Zugriff auf Dateien und Anwendungen von entfernten Computern, unabhängig von der Netzwerkumgebung. Die präzise abgestufte Berechtigungskontrolle und die Verwendung von Standard-Webkommunikationsports machen Splashtop sicherer und geeigneter als VPN und herkömmliches RDP für eine entfernte oder flexible Arbeitsumgebung. Mit anderen Worten: Splashtop Connector wurde im Hinblick auf die Sicherheit und Effizienz Ihres Unternehmens entwickelt.

Kontaktiere uns, um mehr über Splashtop Connector mit Splashtop Enterprise zu erfahren


Verwandter Inhalt

Banner zur kostenlosen Testversion auf dem Blog unten