Unternehmen nutzen Splashtop für den Zugriff auf ihre bestehenden LOB- und ERP-Mobile-Apps

Viele Unternehmen stehen vor der Herausforderung, ihre geschäftskritischen Anwendungen wie ERP-, CRM-, Workflow- und Line-of-Business-Anwendungen auf mobile Geräte zu verlagern. Dies erfordert in der Regel eine Neuschreibung oder Aufrüstung, was kostspielig und zeitaufwändig sein kann und Kompromisse in Bezug auf Funktionen und Funktionalität mit sich bringt.

Jetzt können IT-Manager mit Splashtop Enterprise und der SplashApp-Technologie, die sich in RDP/Terminal Services integrieren lässt, alle Geschäftsanwendungen problemlos auf mobile Geräte übertragen. Es werden niemals Daten auf dem mobilen Gerät gespeichert, wodurch die Sicherheit und Compliance des Unternehmens gewährleistet wird. Es gibt keine Kodierung, keine Datenlecks, kein Training für mobile Benutzer und keine Wartezeit.

Benutzer-Beispiel

Ein großer Hardwarehersteller aus dem Mittleren Westen setzt Epicor als ERP-Lösung ein. Da immer mehr Mitarbeiter iPads verwenden, suchte das IT-Team nach Lösungen, die den Einsatz von Epicor (basierend auf dem .NET-Framework) auf iPads ermöglichen. Im Mai 2013 richtete dieses Fertigungsunternehmen Splashtop Enterprise mit SplashApp (das RDP/Terminal Services unterstützt) ein und ermöglichte mobilen Mitarbeitern den sofortigen Zugriff auf die Epicor-Anwendung von ihren iPads aus. Nach einer zweiwöchigen Testphase erwarb das Unternehmen Splashtop und begann mit der Einführung für mobile Anwender. Dadurch konnten erhebliche Mengen an Zeit, Geld und Unterbrechungen eingespart und die Produktivität sofort gesteigert werden.

Testen Sie Splashtop. Melden Sie sich für eine kostenlose Testversion an.