Der Schlüssel zu einer erfolgreichen Remote Work Policy: Flexibilität

Unternehmen erkennen, dass die Bereitstellung von flexiblen Remote-Arbeitsoptionen für Mitarbeiter zu besseren Ergebnissen und einer zufriedeneren Belegschaft führen kann.

Ein Bürocomputer für einen Außendienstmitarbeiter

Bis vor kurzem waren die Arbeitsrichtlinien eher definiert und starr. Richtlinien verlangten von den Mitarbeitern, dass sie speziell im Büro und während eines bestimmten Zeitrahmens arbeiten.

Trotz des technologischen Fortschritts, der es vielen Büroangestellten ermöglicht hat, ihre Arbeit von überall aus zu erledigen, haben Unternehmen gezögert, ihre Richtlinien zu ändern. Die Unternehmensleitung war besorgt, dass das Unternehmen als Ganzes an Effizienz verlieren würde, wenn die Mitarbeiter zu bestimmten Zeiten nicht im Büro arbeiten würden.

Die COVID-19-Pandemie zwang die Unternehmen jedoch in die Knie. Da viele während eines Großteils des Jahres 2020 von zu Hause aus arbeiteten, entdeckten Führungskräfte und Mitarbeiter gleichermaßen die vielen Vorteile der flexiblen Fernarbeit und stellten fest, dass Mitarbeiter auch bei der Arbeit aus der Ferne noch produktiv sein können.

Infolgedessen ändern viele führende Unternehmen jetzt ihre Richtlinien für die Telearbeit, um sich weniger darauf zu konzentrieren, wann und wo Mitarbeiter arbeiten, sondern mehr auf Ergebnisse und Flexibilität.

Den Mitarbeitern die Flexibilität geben, ihre Arbeitszeiten selbst zu wählen

Der Computergigant Microsoft machte Schlagzeilen mit einer neuen Richtlinie für Remote-Arbeit, die die Flexibilität der Mitarbeiter fördert. In einem Beitrag auf dem Unternehmensblog mit dem Titel "Embracing a flexible workplace", umreißt Microsoft das Ziel seiner neuen Richtlinie für Remote-Arbeit:

"Flexibilität kann für jeden von uns etwas anderes bedeuten, und wir sind uns bewusst, dass es angesichts der Vielfalt an Rollen, Arbeitsanforderungen und Geschäftsanforderungen bei Microsoft keine Einheitslösung gibt. Um diesem Umstand Rechnung zu tragen, haben wir unseren Mitarbeitern einen Leitfaden an die Hand gegeben, damit sie fundierte Entscheidungen in Bezug auf Szenarien treffen können, die Änderungen des Arbeitsortes, des Arbeitsortes und/oder der Arbeitszeiten beinhalten könnten..."

Das bedeutet, dass Microsoft seinen Mitarbeitern die Möglichkeit gibt, Entscheidungen darüber zu treffen, wo und zu welchen Zeiten sie arbeiten. Die Richtlinie für Remote-Arbeit legt diese Dinge nicht mehr für die Mitarbeiter fest, sondern dient als Anleitung, um den Mitarbeitern zu helfen, die bestmöglichen Entscheidungen bezüglich ihrer eigenen Arbeitszeiten zu treffen.

Flexibilität ist der Schlüssel zu einer erfolgreichen Fernarbeitspolitik in einer Post-COVID-Welt, da sie es den Mitarbeitern ermöglicht, ihren Arbeitsplan so zu gestalten, wie es für sie am besten funktioniert. Jeder hat seine eigenen Verpflichtungen (sowohl in seinem Berufs- als auch in seinem Privatleben) und seine eigenen Vorlieben. Eine flexible Remote-Arbeitsrichtlinie erkennt an, dass Standardlösungen nicht für jeden funktionieren.

Manager könnten zögern, eine solche Flexibilität zu gewähren, aus Angst, dass die Arbeitseffizienz sinken könnte. Manager können diese Fallstricke jedoch vermeiden, indem sie bei der Einführung flexibler Richtlinien für die Fernarbeit klare Erwartungen festlegen. Zu den Erwartungen können gehören:

  • Die Menge / Menge der Arbeit, die der Mitarbeiter erledigen soll und bis wann
  • Wann und über welche Kanäle fernarbeitende Mitarbeiter für die Kommunikation mit anderen Mitarbeitern verfügbar sein sollten
  • Tage und Uhrzeiten, an denen die Anwesenheit bei persönlichen oder virtuellen Besprechungen/Veranstaltungen obligatorisch ist

Am Ende des Tages müssen Manager den Mitarbeitern erlauben, die Verantwortung in ihre eigenen Hände zu nehmen. Anstatt sich darauf zu konzentrieren, wann und wo Ihre Mitarbeiter arbeiten, geben Sie ihnen die Flexibilität, selbst zu wählen und sich auf ihre Ergebnisse zu konzentrieren.

Erfolgreiche Fernarbeitsrichtlinien führen zu einer zufriedeneren Belegschaft, da Ihre Mitarbeiter ihr Arbeits- und Privatleben besser vereinbaren können. Es wird Ihnen auch helfen, die besten Mitarbeiter zu rekrutieren, da die Flexibilität des Arbeitsplatzes zu einer Top-Priorität für Stellenbewerber wird.

Lösungen für Fernarbeit

Ein weiterer Schlüssel, um Mitarbeitern das Arbeiten aus der Ferne zu ermöglichen, ist sicherzustellen, dass sie Zugang zu allen Ressourcen haben, die sie benötigen, während sie nicht im Büro sind. Wenn Ihre Mitarbeiter auf ihre Arbeitscomputer zugreifen MÜSSEN, um bestimmte Softwareanwendungen auszuführen oder auf Dateien für ihre Arbeit zuzugreifen, dann können Sie ihnen helfen, indem Sie ein Fernzugriffstool wie Splashtop implementieren, damit sie ihre Arbeitscomputer von jedem anderen Gerät und von überall aus fernsteuern können.

Erfahren Sie mehr über die Lösungen von Splashtop für den Fernzugriff von zu Hause aus .

Ähnliche Artikel

Banner zur kostenlosen Testversion auf dem Blog unten