Fallstudie – Fernzugriff von Splashtop in Atera

IMCollaboration und LINCTEC nutzen Fernzugriffslösung von Splashtop in Atera, um Kunden effektive Fernunterstützung zu bieten

ZUSAMMENFASSUNG

Die RMM-Komplettlösung von Atera umfasst Echtzeitwarnungen, IT-Automatisierung, Professional Services Automation (PSA), Netzwerkerkennung, Fernzugriff und vieles mehr. Splashtop ist in Atera integriert – so können Benutzer aus der Ferne unmittelbar und uneingeschränkt auf ihre verwalteten Computer zugreifen und diese steuern.

Die beiden IT-Dienstleister IMCollaboration und LINCTEC haben sich für Atera entschieden, da die Fernzugriffslösung von Splashtop im Paket von Atera enthalten war. Wir haben uns mit Andy Higgins, Gründer und Inhaber von IMCollaboration, und Frank Greco, CEO und Principal Consultant von LINCTEC, in Verbindung gesetzt und mit ihnen über ihre Erfahrungen beim Einsatz der Fernzugriffsintegration von Splashtop in Atera gesprochen.

Die Herausforderung: Ein RMM/PSA-Tool finden, das Fernzugriffslösungen für den effizienten Kundensupport bietet

Sowohl IMCollaboration als auch LINCTEC suchten nach einer RMM-Anwendung, die es ihnen zusätzlich zur Verwaltung und Überwachung der Kundencomputer ermöglichen würde, Probleme schnell aus der Ferne identifizieren und beheben zu können – die also auch eine Fernzugriffsfunktion bot.

„Wir haben uns einige RMM-, PSA- und Fernzugriffstools angesehen. Allerdings war es uns einfach zu teuer, zwei verschiedene Programme zu erwerben, um sowohl unseren Bedarf an RMM/PSA- als auch an Fernzugriffsfunktionen decken zu können“, so Higgins.

Greco äußerte sich dazu folgendermaßen: „Meine Kunden haben Drucker-, Netzwerk- und andere Probleme. Ich brauchte also dringend eine Lösung, die es mir erlauben würde, aus der Ferne auf diese Geräte zuzugreifen, um Fehler unmittelbar beheben zu können. Prinzipiell könnten wir auch weiterhin Kundenbesuche durchführen, mit einer Fernzugriffslösung wären unsere Arbeitsabläufe allerdings um einiges effizienter.“

Sowohl Higgins als auch Greco hatten zuvor TeamViewer getestet, waren aber nicht zufrieden. Higgins erläuterte: „Es ist ein gutes Produkt und hat auch recht viele Fernzugriffsfunktionen, aber für Managementtätigkeiten ist es nicht geeignet. Der Kostenfaktor war allerdings der ausschlaggebende Punkt für mich, mich nach einer Alternative umzusehen.“ Greco machte ähnliche Erfahrungen: „TeamViewer war einfach zu teuer. Sowohl bei mir als auch bei einigen meiner Kunden wurde die Verbindung mehrmals getrennt, da vermutet wurde, wir würden das Produkt für kommerzielle Zwecke nutzen. Das war allerdings nicht der Fall. Deshalb der Umstieg zu Splashtop.“

Die Lösung: eine kostengünstige Komplettlösung mit RMM-, PSA- und Fernzugriffsfunktionen

Sowohl IMCollaboration als auch LINCTEC entschieden sich schlussendlich für Atera, da die Fernzugriffslösung von Splashtop in dieser Lösung bereits integriert ist – ohne zusätzliche Kosten. Alle erforderlichen Funktionen stehen den Technikern so innerhalb eines Tools zur Verfügung: Sie können Kundencomputer aus der Ferne überwachen und verwalten, Fehler auf Basis eines Ticketsystems erfassen bzw. protokollieren und schnelle Fehlerbehebungen durchführen.

„Atera hat uns besonders wegen des Geschäftsmodells angesprochen – die Berechnung erfolgt pro Techniker und nicht pro Endpunkt. Vor allem aber habe ich mich für Atera entschieden, weil Splashtop enthalten ist. Mir ist bewusst, dass uns in Atera nur ein Teil der Funktionen von Splashtop zur Verfügung steht. Es sind allerdings genau jene Funktionen, die wir für unsere Zwecke benötigen“, so Higgins.

Die Funktionen von Splashtop in Atera ermöglichen es Technikern, auf die verwalteten Computer aus der Ferne zuzugreifen und darauf installierte Anwendungen bzw. Daten zu nutzen. Innerhalb der Fernzugriffssitzung können Techniker zudem zwischen mehreren Monitoren wechseln, Dateien übertragen, Chats starten und vieles mehr.

Higgins sagte weiter: „Meine Kunden stellen Supportanfragen und ich kann dann im Rahmen des Tickets schnell aus der Ferne auf das Gerät zugreifen und mir ansehen, wo das Problem liegt. Der Großteil meiner Kunden arbeitet auf Windows-Server und -Maschinen, und mit Splashtop kann ich auf alle Geräte zugreifen.“

Greco fügte an: „Es ist jetzt um einiges leichter, einfach aus der Ferne auf das Gerät zuzugreifen, das Problem zu lokalisieren und sofort zu beheben. Dank dieser Partnerschaft konnten wir unser Geschäft auch während der COVID-19-Pandemie fortführen. Unsere Kunden müssen wir dabei nicht mehr so häufig besuchen wie früher. Das ist ein unschätzbarer Vorteil.“

Ferner ging er auch auf die Leistung von Splashtop ein, besonders auf Macs. „Meine Kunden arbeiten auf PCs, Linux und Macs. Dass Splashtop sämtliche dieser Geräte unterstützt – besonders macOS – ist einfach großartig!“

Greco und sein Team aus Technikern teilen zudem eine Lizenz für Splashtop SOS, um Fernunterstützung für Kunden zu leisten, deren Endgeräte nicht im Atera-Konto verwaltet werden. Greco meinte: „Einige Kunden stehen Installationen eher skeptisch gegenüber. Wenn sie jetzt eine Anfrage oder ein Problem haben, übermitteln sie uns einfach den Zugriffscode, ohne einen Client installieren zu müssen. Das ist wirklich praktisch.“

Das Ergebnis: erhöhte Effizienz, Kosteneinsparungen und zufriedene Kunden

IMCollaboration und LINCTEC sind äußerst zufrieden mit der Leistung von Splashtop in Atera. Zusätzlich zur erheblichen Kostenreduktion für Support-Tools sind auch die Kunden sehr zufrieden, da ein überaus zuverlässiger und effizienter Fernsupport geboten werden kann.

Higgins schlussfolgerte: „Jetzt bin ich bestens ausgerüstet, um meine Kunden unterstützen und mein Geschäft voranbringen zu können.“

Greco ging in diesem Zusammenhang genauer auf die Statistik ein: „Meine Kundenfluktuation ist um 70% gesunken! Ich bin so zufrieden mit der Lösung. Sie ist einfach und erfüllt ihren Zweck hervorragend.“

DETAILS

Über IMCollaboration

IMCollaboration mit Sitz in Texas, USA, bietet umfassenden IT-Support und unterstützt Unternehmen bei der sicheren Migration ihrer Umgebungen in die Cloud.

Über LINCTEC

LINCTEC mit Sitz in Melbourne, Australien, bietet eine Vielzahl von Dienstleistungen im Technologiesektor an, darunter WLAN-Installationen in Hotels, Studentenunterkünften, Apartments, Cafés und Pubs. Sie bieten zudem Unterstützung für diese Systeme sowie Design- und Support-Services für LAN/WAN in Büros.

Über die Integration von Atera in Splashtop

Atera RMM ist vollständig in die Fernzugriffstechnologie von Splashtop integriert, um Technikern sofortigen Fernzugriff auf ihre verwalteten Computer zu ermöglichen. Über die Plattform von Atera können sie so aus der Ferne auf Computer zugreifen.

Mit dem Erwerb zusätzlicher Funktionen können Benutzer auch:

  • Mit Splashtop SOS können Sie ganz einfach über einen Sitzungscode auf die Computer und Mobilgeräte zugreifen und On-Demand-QuickSupport leisten.
  • Bieten Sie Endbenutzern mit Splashtop Business Access Fernzugriff für die Arbeit von zu Hause aus.

Weitere Informationen zur Integration von Splashtop in Atera

Sie können sich noch heute für eine kostenlose Testversion für die Produkte von Splashtop anmelden.

Lösungen von Splashtop noch heute kostenlos testen

Splashtop SOS
Splashtop SOS – Logo

Splashtop Business Access
Splashtop SOS – Logo