Erweiterung der WFH-Fähigkeiten inmitten von COVID19 | Eine Splashtop-Fallstudie

"Vielleicht kommt es letztlich nicht darauf an, wer uns fallen gelassen hat, sondern wer uns aufhebt". Dieses Zitat von Kate Dicamillo unterstreicht, worauf sich Unternehmen in diesen schwierigen Zeiten konzentrieren sollten: eine helfende Hand ausstrecken. Das ist es, was wir bei Splashtop getan haben. Wir freuen uns, dass viele unserer Kunden dies ebenfalls tun oder getan haben. Heute stellen wir einen von diesen Nutzern vor: My IT Indy, ein führender MSP in Plainfield, Indiana.

WFH-Fallstudie

Unternehmen in Indiana helfen der COVID19-Krise zu widerstehen, indem die WFH-Möglichkeiten ausgebaut werden

(WFH = Work from home) Ryan Grimes, Präsident von My IT Indy, erklärt, wie sein Unternehmen während der COVID19-Krise Splashtop Business Access nutzte, um kleinen Unternehmen in Indiana zu ermöglichen, weiterhin aus der Sicherheit ihrer Häuser zu arbeiten.

WFH-Fallstudie

Ryan sagt: "Als COVID19 die Gemeinde in Indiana traf, arbeiteten die meisten Unternehmen, die es konnten sofort von zu Hause aus".

Er erklärt jedoch weiter: "Viele andere Unternehmen hatten zwar das Potenzial, aus der Ferne zu arbeiten, aber sie wussten nicht, wie".

Grimes sagt, dass wir, um in schwierigen Zeiten voranzukommen, positiv bleiben müssen, und er ist zuversichtlich, dass sein Unternehmen "die Ruhe im Sturm" sein könnte.

Er betont weiter, dass "diese Situation ist, was sie ist, und wie wir darauf reagieren, wird darüber entscheiden, wie wir sie überwinden können".

My IT Indy beschloss, eine Mission zu beginnen: Sicherstellen, dass Kunden von zu Hause aus arbeiten können, um die Geschäftskontinuität zu gewährleisten.

Da viele WFH-Lösungen auf dem Markt behaupten, die besten zu sein, musste My IT Indy einige Zeit damit verbringen, mehrere Optionen zu evaluieren. Ryan sagte, dass seine Firma plane, diese Möglichkeiten kostenlos zu erweitern. Daher müssten die Lösungen, die von zu Hause aus funktionieren, nicht nur zuverlässig, sondern auch erschwinglich sein.

Im Laufe der Jahre hatte Grimes' Firma eine Vielzahl von Instrumenten eingesetzt, um ihren eigenen Mitarbeitern zu ermöglichen, von zu Hause aus zu arbeiten. Diese Werkzeuge waren entweder aufgekauft, in andere Systeme integriert oder die Preise unangemessen erhöht worden.

Als My IT Indy Splashtop Business Access fand, hat es all ihre Anforderungen erfüllt:

  • Faire Preise -> Preise für Splashtop begannen bei nur $5 pro Monat - was bis zu 80% weniger gegenüber anderen Lösungen wie VPN/RDP, TeamViewer oder LogMeIn ist. Und wegen COVID19, hatte Splashtop diese Preise nochmals zusätzlich gesenkt. Splashtop hatte in der Vergangenheit im Gegensatz zu vielen anderen Anbietern keinerlei Preiserhöhungen.
  • Funktionierte auf mehreren Geräten -> Splashtop konnte auf Laptops, Tablets und Smartphones verwendet werden und funktioniert mit den Betriebssystemen Windows, Mac, Linux, iOS und Android.
  • Sicher -> Der Splashtop-Fernzugriff verfügt über eine Zwei-Faktor-Überprüfung und einen Schutz mit TLS, mehrstufige Passwortsicherheit, leeren Bildschirm, automatische Bildschirmsperre, Timeout für den Sitzungsleerlauf, Benachrichtigung über Fernverbindungen und viele andere Funktionen, die ihn zu einer sicheren und zuverlässigen Fernzugriffslösung machen.
  • Einfach zu verwenden und einzusetzen -> Benutzer konnten in 4 einfachen Schritten beginnen.

Lesen Sie hier die vollständige Fallstudie My IT Indy. 


Weitere Artikel, die für Sie von Interesse sein könnten:

Banner zur kostenlosen Testversion auf dem Blog unten