Computerlabore an Schulen, die durch COVID-19 unzugänglich gemacht wurden, erzeugen eine erhöhte Nachfrage nach Splashtop-Software für den Remote-Laborzugriff

Splashtop erweitert den Kundenstamm im Bildungssektor700% im Laufe des Sommers um

SAN JOSE, Kalifornien, 16. September 2020 — Da die COVID-19-Pandemie weiterhin den physischen Zugang zu Computerräumen an Universitäten, Hochschulen und K-12-Schulen einschränkt, deuten die Verkaufszahlen von Splashtop darauf hin, dass immer mehr Schulen Fernzugriffssoftware als alternative Art der Nutzung von Computerräumen nutzen. Ressourcen.

In den drei Monaten von Juni bis August verzeichnete Splashtop einen700% Anstieg der Anzahl der Kunden im Bildungssektor — und der Umsatz hat sich in diesem Zeitraum von Monat zu Monat mehr als verdreifacht — ein Wachstum, das hauptsächlich auf den Wunsch der akademischen Einrichtungen zurückzuführen war, Fernzugriff zu ermöglichen. Zugriff auf Hardware und Software von Computerräumen.

„Unser Team macht täglich Demos mit Colleges und K-12-Distrikten“, sagte Mark Lee, CEO von Splashtop. „Geografisch gesehen sind unsere Umsätze im Bildungssektor im Nordosten der Vereinigten Staaten und Kanadas im Trend und in jüngerer Zeit über den Mittleren Westen und die Westküste verteilt, während sich die Schulen auf die Herbstsemester von Remote- oder Hybrid-Lernszenarien vorbereiten.“

Schulen und Hochschulen, die in letzter Zeit Splashtop-Produkte und -Dienstleistungen eingeführt haben oder mehr gleichzeitige Benutzer hinzugefügt haben, reichen von K-12-Schulen und Community Colleges bis hin zu Kunsthochschulen und Ivy-League-Universitäten in 24 Bundesstaaten der Vereinigten Staaten sowie Kanada, Guatemala, El Salvador, Argentinien, England und Schottland.

„Viele Schulen, die in den ersten Tagen der Pandemie mit unserer Fernzugriffssoftware experimentiert haben, erweitern jetzt den Zugang für mehr Schüler und Ausbilder“, sagte Lee. „Allein in einer letzten Woche kamen 150.000 Benutzer an Schulen in ganz Nordamerika und Europa hinzu. Für eine wachsende Zahl von Schulen ist Splashtop zu einer wichtigen Lebensader für Schüler und Ausbilder geworden, die auf Computerlaborsoftware angewiesen sind.“

Splashtop-Verkäufe spiegeln die Anpassung der Bildung an die Realität der Pandemie wider

Die Kursarbeit an Colleges, Universitäten und Gymnasien — in Disziplinen, die von Ingenieurwesen, Architektur und 3D-Design bis hin zu Musik, Biologie und bildender Kunst reichen — wird zunehmend auf Hardware und Software im Computerraum angewiesen.

Spezialisierte Softwareanwendungen in Computerlabors — wie Adobe Creative Suite, zu der Photoshop, Illustrator, InDesign, Dreamweaver und After Effects gehören; Autodesk AutoCAD, Revit, 3ds Max, Fusion 360 und Maya; Avid Media Composer und Pro Tools; Vectorworks, ArcGIS, Rhino, SketchUp und SolidWorks — oft benötigen hochwertige Mac-Workstations.

„Nun, auch wenn Studenten keinen physischen Zugang zu Computerräumen auf dem Campus erhalten, können sie Splashtop-Lösungen nutzen, um von ihren Schlaf- oder Wohnzimmercouches aus auf diese wichtigen Ressourcen zuzugreifen, indem sie Laptops, Tablets oder preiswerte Chromebooks verwenden“, sagte Lee.

Breite Akzeptanz der Splashtop-Software für Computerlabore 

Gartner, das weltweit führende Forschungs- und Beratungsunternehmen, schrieb in einem neuen Bericht mit dem Titel „Enabling Remote Access to PC Labs in Higher Education“, Stuart Downes, Robert Yanckello, 27. August 2020: „Gartner hat zwischen Januar und Juni 2020 einen fünffachen Anstieg des Umfangs von Anfragen aus dem Hochschulbereich beobachtet. Organisationen, die Beratung zur digitalen Arbeitsplatzinfrastruktur suchen, hauptsächlich in Bezug auf Remote-PC-Laborzugang.“ Diese Beobachtung zeigt auch, was Splashtop gesehen hat.

Als das College of Fine, Performing and Communication Arts (CFPCA) der Wayne State University in Detroit seinen Campus aufgrund von COVID-19 schloss, verloren die Studenten den Zugang zu spezifischer, wichtiger Software, die sie für ihre Kursarbeit benötigten. Laptops im Besitz von Studenten waren nicht leistungsfähig genug, um die Softwareanwendungen auszuführen, die sie normalerweise in Computerräumen verwenden würden.

„Studenten können per Fernzugriff mit Splashtop in die Laborsoftware von zu Hause aus einsteigen — selbst wenn sie 200-Dollar-Chromebooks verwenden — und alles funktioniert für sie“, sagte Chris Gilbert, anwendungstechnischer Analyst bei Wayne State CFPCA. „Splashtop ist für uns ein entscheidender Faktor.“

Zusätzlich zu den vierjährigen Universitäten und Colleges nimmt Splashtop auch Anrufe von IT-Abteilungen entgegen, die Community Colleges und K-12-Schulen unterstützen, insbesondere solche mit Berufsausbildung und CTE-Kursen (Karriere und technische Ausbildung), die auf speziellen Softwareprogrammen basieren, die nur auf Computern ausgeführt werden. Labore.

„Die Fakultät richtet jetzt viele Kurse rund um Splashtop aus, weil es im Herbst keine Präsenzkurse geben wird“, sagte Gerald Casey, der in der IT-Abteilung der CTE-Abteilung des Laney College mit Sitz in Oakland, Kalifornien, arbeitet. „Ohne Splashtop könnten Studenten ihre Zeugnisse und Abschlüsse nicht abschließen.“

„Wir sind jetzt vorbereitet, ob die Schüler kommen oder nicht“, sagte Nicholas Adams, Direktor für Informationstechnologie der Lenawee (Mich.) Intermediate School District, der mehr als 20 CTE-Programme für Schüler der Grundstufe 12 anbietet. „Sobald wir dieses Pandemie-Szenario hinter uns haben, müssen die Schüler möglicherweise aus anderen Gründen zu Hause bleiben. Splashtop wird es uns ermöglichen, ihnen Fernzugriff zu bieten. Es öffnet auch unsere Labore für ein potenzielles virtuelles 24-Stunden-Laborszenario, das zuvor nicht als Bedarf identifiziert wurde. Wir können Studenten die Möglichkeit bieten, jederzeit und von überall Zugang zu Computerräumen zu erhalten.“

Über Splashtop

Splashtop Inc. mit Sitz im Silicon Valley bietet die preisgünstigsten und branchenweit besten Fernzugriffs- und Fernsupportlösungen für akademische Einrichtungen, Geschäftsleute, MSPs, IT-Abteilungen und Helpdesks. Splashtop ist eine beliebte Alternative zu VPN/RDP, VNC, RD Gateway und anderer Software für den Fernzugriff. Weltweit genießen mehr als 30 Millionen Benutzer Splashtop-Produkte.