Direkt zum Hauptinhalt
+49 (0) 800 18 33 165Kostenlos testen
A person typing on a keyboard
AnkündigungenSicherheit

Splashtop investiert kräftig, um sicheren Fernzugriff zu gewährleisten

Von Splashtop Team
3 Minute gelesen

Abonnieren

NewsletterRSS-Feed

Teilen

Da die zunehmende Fernarbeit die Cybersecurity-Risiken erhöht, hat Splashtop Millionen in seine Sicherheitsinfrastruktur investiert und einen Sicherheitsbeirat gegründet, der mit den führenden Cybersecurity-Experten von heute besetzt ist.

Seit dem ersten Tag hat Sicherheit für Splashtop oberste Priorität.

Die Fernzugriffs- und Fernsupportlösungen von Splashtop wurden bereits von mehr als 30 Millionen Menschen genutzt, wobei Millionen weiterer Geräte für Fernverbindungen verwendet werden. Diese Zahlen sind weiter gestiegen, seit Unternehmen und Schulen während der COVID-19-Pandemie geschlossen wurden. Geschäftsleute verwenden die Remote-Desktop-Software von Splashtop, um auf ihre Bürocomputer zuzugreifen und von zu Hause aus zu arbeiten, während Bildungseinrichtungen Splashtop verwenden, um den Fernunterricht zu verbessern, indem sie es den Schülern ermöglichen , Schulcomputer von ihren Geräten zu Hause aus fernzusteuern.

Da so viele Menschen, Unternehmen, Schulen und Universitäten auf Splashtop zählen, ist es von größter Bedeutung, dass sich die Benutzer auf die Fähigkeit von Splashtop verlassen können, ihre sensiblen Informationen, Daten und ihre Privatsphäre zu schützen.

Deshalb nehmen wir bei Splashtop die Sicherheit so ernst und deshalb tätigen wir große Investitionen, um unsere Infrastruktur und Sicherheitsmaßnahmen kontinuierlich zu verbessern. Außerdem haben wir die weltweit führenden Experten für Cybersicherheit und Compliance zusammengestellt, um uns dabei zu helfen, unsere Plattform weiter zu sichern.

Der Sicherheitsbeirat von Splashtop

Splashtop hat gerade die Bildung seines Sicherheitsbeirats angekündigt. Der Rat wird Splashtop dabei helfen, seine strengen Sicherheits- und Compliance-Ziele zu erreichen.

Jedes Mitglied des Beirats verfügt über einzigartige Erfahrungen und Fähigkeiten im Bereich Cybersicherheit. Der Beirat kann Splashtop Ratschläge zu bewährten Sicherheitspraktiken geben, spezifische Tools wie erweiterte Endpunktsicherheit empfehlen und bei der Einrichtung geeigneter Risikobewertungs- und Compliance-Prozesse helfen.

Zu den Mitgliedern des Sicherheits-Beirats gehören:

  • Ronn Brashear – VP Engineering, Hewlett Packard Enterprise (HPE)

  • David Hahn – Chief Information Security Officer, CDK Global

  • Michael McAndrews – VP of Network Security Services, PacketWatch

  • Terry O'Daniel – Head of Security Assurance, Netflix

  • Rick Orloff – Strategic Security Advisor

  • Rob Ragan – Principal Security Researcher, Bishop Fox

  • Justin Somaini – Chief Security Officer, Unity Technologies

Lesen Sie die Ankündigung von Splashtop zur Bildung des Security Advisory Council, um mehr über die Hintergründe und Erfahrungen der einzelnen Mitglieder zu erfahren.

Fernzugriff-Sicherheit hat bei Splashtop weiterhin höchste Priorität

„Sicherheit ist etwas, das niemals ‚erledigt' wird; es ist ein ständiges Bemühen, mit den sich ständig weiterentwickelnden Bedrohungen Schritt zu halten“, sagt Mark Lee, CEO von Splashtop. Vor diesem Hintergrund hat Splashtop Millionen in den Betrieb und die weitere Verbesserung seiner Infrastruktur investiert.

Splashtop überprüft ständig seine Fernzugriffs- und Fernunterstützungprodukte, um deren Integrität sicherzustellen. Splashtop arbeitet auch mit erstklassigen Sicherheitsfirmen zusammen, um regelmäßig Audits durchzuführen.

Splashtop ergänzt seine internen Prozesse durch Beratung und Dienstleistungen von externen Sicherheitsfirmen wie AWS Professional Services, PacketWatch, Bishop Fox, Improsec A/S, CrowdStrike und A-LIGN (plus Crowdsourced Input von Bugcrowd), um kontinuierliche Audits und Analysen der Splashtop-Systeme und Produkte durchzuführen.

Kürzlich hat Splashtop seine Infrastruktur bei mehreren Cloud-Anbietern bereitgestellt, um das Risiko der Abhängigkeit der Serviceverfügbarkeit von einem einzelnen Anbieter zu verringern. Außerdem hat Splashtop in diesem Jahr die SOC 2 Typ 2-Zertifizierung erhalten und die Sicherheitslage seiner Cloud-Infrastruktur erheblich verbessert.

Splashtop ist auch führend bei der Bereitstellung einer sicheren, vertrauenswürdigen Fernzugriffsplattform. Das Marktforschungsunternehmen Gartner geht davon aus, dass VPNs von 60 % der Unternehmen zugunsten von Zero-Trust-Lösungen für den Netzwerkzugriff abgeschafft werden.

"Wir sind es unseren aktuellen und zukünftigen Kunden schuldig, alles in unserer Macht stehende zu tun, um Splashtops Fernzugriff,- und Fernunterstützung-Angebote so sicher wie möglich zu machen", so Lee.

MEHR ZU SPLASHTOP – JETZT KOSTENLOS TESTEN

Sehen Sie sich alle Splashtop-Lösungen an und starten Sie noch heute mit einer kostenlosen Testversion! Wenn Sie Fragen zu Sicherheit, Compliance oder anderen Themen haben, können Sie uns jederzeit kontaktieren .

Erfahren Sie mehr darüber, was sicherer Fernzugriff ist.

Kostenlos testen

Verwandter Inhalt

IT & Helpdesk-Fernsupport

Überwindung der Nachteile von Fernsupport mit Splashtop

Mehr erfahren
Einblicke in den Fernzugriff

Remote-Desktop auf Chromebook mit Splashtop entsperren

IT & Helpdesk-Fernsupport

Was ist Technischer Support?

Sicherheit

Das Engagement von Splashtop für die Verbesserung der Sicherheit beim Fernzugriff

Alle Blogs ansehen
Erhalten Sie die aktuellsten Splashtop-Neuigkeiten
AICPA SOC icon
  • Compliance
  • Datenschutzerklärung
  • Nutzungsbedingungen
Copyright © 2024 Splashtop, Inc. Alle Rechte vorbehalten. Alle angegebenen Preise verstehen sich ohne anfallende Steuern.