Arbeiten von zu Hause aus mit minimalen Ressourcen und einzigartigen Bedürfnissen: Architekten von Olivier Palatre erzählen über ihre Erfahrung mit Splashtop

Eine Fallstudie über die Fernzugriffsanforderungen eines französischen Architekturbüros

ZUSAMMENFASSUNG

Aufgrund von COVID-19 waren viele Unternehmen in Frankreich gezwungen, ihre Bürotüren zu schließen und auf digitale Technologien umzusteigen.

Olivier Palatre, leitender Architekt und Vorsitzender bei Olivier Palatre Architectes, erklärt, wie sein Team mehrere Alternativen untersuchte, bevor es sich für Splashtop Business Access entschied – eine Softwarelösung für den Fernzugriff, die es Unternehmen ermöglicht, von zu Hause aus zu arbeiten und den Mitarbeitern Fernsupport zu bieten.

Die Herausforderung: Gewährleistung der Kontinuität während des Digitalisierungsprozesses mit minimalen Ressourcen und einzigartigen Anforderungen

Die COVID-19-Pandemie hat die digitale Revolution des traditionellen Büros drastisch beschleunigt. Viele Unternehmen hatten Mühe dabei, sich an diese neue Norm anzupassen. Für Olivier Palatre und sein Team bedeutete dies, einen Weg zu finden, dem gesamten Team die Fernarbeit zu ermöglichen. Es sollte in der Lage sein, zur Durchführung der Architekturprojekte gleichzeitig auf denselben Computer zugreifen und dabei die Mauszeiger der Kollegen sehen zu können. Prinzipiell gab es viele Lösungen auf dem Markt, aber nur eine konnte die Anforderungen von Palatre erfüllen.

„Wir waren auf der Suche nach einer Fernzugriffslösung, die es uns ermöglichen würde, von zu Hause aus zu arbeiten, indem wir per Fernzugriff auf unsere Desktops zugreifen“, so Palatre. Olivier und sein Team aus 5 Architekten recherchierten und evaluierten eine Vielzahl von Software-Produkten und entschieden sich zunächst für TeamViewer. TeamViewer erfüllte allerdings nicht die Erwartungen von Olivers Team. Remote-Verbindungen auf demselben Desktop waren verzögert und daher nicht für die Ausführung mehrerer Remote-Sitzungen geeignet. Es war eine Herausforderung, mehrere Benutzer gleichzeitig zu verwalten, die sich mit demselben Rechner verbunden haben, und die Benutzer konnten die Cursor der anderen nicht sehen.

Palatre und sein Team arbeiten – wenig überraschend – mit Liebe zum Detail: „In allen unseren Projekten arbeiten wir einerseits an der Gesamtgeometrie, andererseits sehen wir uns jede Skizze bis ins kleinste Detail an“, so Olivier Palatre. Deshalb galt es als Grundvoraussetzung, eine Lösung für die Fernarbeit zu finden, mit der die Cursor-Bewegungen der anderen mitverfolgt werden können – um ebendiesem Wunsch nach Detailtreue nachkommen zu können. Splashtop konnte diese Anforderungen erfüllen.

Splashtop Remote Access – die richtigen Funktionen zum richtigen Preis und zum richtigen Zeitpunkt

Splashtop bietet 4K-Streaming, niedrige Latenzzeiten und ermöglicht Benutzern, simultan auf dasselbe Gerät zuzugreifen – ganz ohne Verzögerungen. Es verfügt außerdem über eine Funktion, die in anderen Fernzugriffslösungen üblicherweise nicht zu finden ist: die Möglichkeit, den Mauszeiger aller verbundenen Benutzer im Rahmen der Fernsitzung zu verfolgen. Dieses entscheidende sitzungsbegleitende Feature ermöglichte Olivier Palatre und seinem Team, die notwendige Detailgenauigkeit zu erreichen, da Entwürfe nun in einer reibungslosen und schnellen Manier im Rahmen der Fernzugriffssitzung besprochen und analysiert werden können.

Zusätzlich zu diesen speziellen Funktionen ermöglichte Splashtop auch die Fernunterstützung durch IT-Techniker – und das zu äußerst wettbewerbsfähigen Preisen. Dank der Mengenrabatte beläuft sich der Preis pro Benutzer auf weniger als 5 USD. Ein Umstieg von TeamViewer auf Splashtop kann demnach zu Einsparungen von mindestens 50% führen. Aus diesem Grund gilt Splashtop auch als preiswerteste Fernzugriffslösung auf dem Markt.

„Wir waren überzeugt, dass Splashtop für uns am geeignetsten ist, da es unsere speziellen Anforderungen erfüllen kann. Außerdem sind die Preise äußerst fair und die Software-Funktionen höchst intuitiv. Die Lösung umfasst alle Funktionen, die wir im Team benötigen“, so Olivier Palatre schließlich.

MACHEN SIE SICH SELBST EINEN EINDRUCK VON SPLASHTOP BUSINESS ACCESS – VÖLLIG KOSTENLOS

kostenlos testen

Keine Kreditkarte erforderlich, Sie gehen keine Verpflichtungen ein!

DETAILS

ÜBER DAS ARCHITEKTURBÜRO OLIVIER PALATRE

Das im Jahr 2006 gegründete Architekturbüro Olivier Palatre mit Sitz in Paris ist ein preisgekröntes Unternehmen unter der Leitung von Olivier Palatre – ein führender Architekt für modernes und urbanes Design. Er wurde im Programm „Europe 40 Under 40“ als einer der Architekten und Designer der nächsten Generationen ausgezeichnet, die die Zukunft von Wohn- und Arbeitsumgebungen, Städten und ländlichen Gebieten grundlegend beeinflussen werden.

Seine Agenturprojekte reichen von abstrakt über industriell bis hin zu Wohn- zu kommerziellen Designarbeiten. Zu den jüngsten Projekten gehören das Nationalmuseum für asiatische Kunst und Etoile Voltaire.

Über Splashtop Business Access

Mit dem Remote-Desktop-Tool Splashtop Business Access können Sie von unterwegs auf Ihre Computer zugreifen.

Mit SBA können Sie von jedem beliebigen Windows-, Mac-, iOS-, Android- oder Chromebook-Gerät auf Ihre Windows-, Mac- und Linux-Computer zugreifen.
So können Sie Ihren Computer steuern und auf sämtliche Anwendungen, Dateien und Daten zugreifen, während Sie ein 4K-Streaming-Erlebnis mit minimaler Verzögerung und einer Leistung von mehr als 40 Bildern pro Sekunde genießen.

Klicken Sie hier, um einen Überblick über alle Funktionen zu erhalten.

PDF-Version der Fallstudie

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN ➡ RESILIENZ WÄHREND DER COVID-19-PANDEMIE: DIE ARCHITEKTEN VON BDP BERICHTEN ÜBER IHRE ERFAHRUNG MIT SPLASHTOP