Drei Trends zur Gestaltung von Remote-Arbeitsumgebungen

Möchten Sie erfahren, wie Sie eine sichere und produktive Remote-Arbeitsumgebung schaffen können? Lesen Sie weiter, um einen Überblick über drei wichtige Trends zu erhalten, die in unserem jüngsten Webinar vorgestellt wurden.

Der Begriff "neue Normalität" ist in aller Munde, aber was bedeutet er für die Zukunft der Arbeit? Die Covid-19-Pandemie hat so viele Bereiche der Gesellschaft verändert, vor allem, was die Art und Weise betrifft, wie wir arbeiten. Von Impfvorschriften im Büro über Entlassungen bis hin zum großen Rücktritt - ein "normales" Arbeitsumfeld ist ein zunehmend unklares Konzept.

Eines ist klar: Viele Arbeitnehmer wollen die Fernarbeit nicht aufgeben, selbst wenn sie sich im Büro wohlfühlen. Während 71% der Arbeitnehmer sich bei der Rückkehr ins Büro wohlfühlen, genießen laut Morning Consult etwa 80% der Arbeitnehmer die Fernarbeit, . Sie empfinden sie als produktiver. Bei der Suche nach einem neuen Arbeitsplatz ist die Möglichkeit, aus der Ferne zu arbeiten, ein wichtiges Entscheidungskriterium.

Produktivität in einer entfernten Umgebung

Da immer mehr Menschen von zu Hause aus arbeiten, steigt auch die Produktivität. Laut Morning Brew sparen Arbeitnehmer durch die Arbeit von zu Hause aus etwa 70 Minuten pro Tag, . Die meisten Menschen gewannen eine ganze Stunde, weil sie nicht pendeln mussten, und zusätzlich durchschnittlich 10 Minuten, weil sie die Erledigung der Hausarbeit ausließen. Diese Zeit ist nicht nur für Arbeitnehmer wertvoll. Im Durchschnitt verbringen die Arbeitnehmer 3o ihrer zusätzlichen 70 Minuten mit der Arbeit. Daraus ergeben sich zweieinhalb zusätzliche Stunden pro Arbeitswoche.

Trotz der beeindruckenden Statistiken bleiben viele Unternehmen aus den unterschiedlichsten Gründen zurückhaltend, wenn es um die Zulassung von Fernarbeit geht.

Das bedeutet, dass Arbeitgeber, die die besten Talente anziehen und halten wollen, die Optionen anbieten müssen, die für diese Arbeitnehmer attraktiv sind. Aber auch die Arbeitgeber haben Bedürfnisse, wie Produktivität, effiziente Nutzung von Ressourcen und Sicherheit.

Splashtop ermöglicht es, sowohl die Bedürfnisse der Arbeitgeber als auch die der Arbeitnehmer zu befriedigen.

Drei Trends, die unsere Remote-Arbeitsumgebungen prägen

Zu Beginn eines weiteren Jahres, in dem die Zahl der Fernarbeiten zunimmt, gibt es drei Trends, die unsere Remote-Arbeitsumgebungen prägen.

1. Sicherheit ist wichtiger denn je

SonicWall meldete einen 151% Anstieg der Ransomware-Angriffe im ersten Halbjahr 2021 im Vergleich zum ersten Halbjahr 2020. Wenn Mitarbeiter von zu Hause aus auf ihren eigenen Geräten arbeiten, ohne die traditionellen Firewalls, an die sie sich im Büro gewöhnt haben, gewinnt die Sicherheit bei der Fernarbeit eine neue Dringlichkeit.

Sie benötigen eine Lösung, die Ihr Netzwerk schützt, unabhängig davon, ob sich ein Mitarbeiter in Ihrem Bürogebäude oder in einem Café befindet.

Darüber hinaus muss die Fernarbeit mit der Datenschutz-Grundverordnung (GDPR), der Datenschutzverordnung (CCPA) und anderen branchenüblichen Vorschriften in Einklang stehen. Glauben Sie nicht, dass Ihr Unternehmen zu klein ist, um sich Sorgen zu machen. Im ersten Jahr der CCPA-Durchsetzung wurden u. a. Tieradoptionsagenturen, Lebensmittelketten und Autohäuser mit Geldbußen belegt.

Splashtop bietet konforme Lösungen für die Fernarbeit für jedes Unternehmen, die Ihre Sicherheit auf dem neuesten Stand halten und Ihre Daten schützen.

2. Hybride Arbeit wird sich durchsetzen

Die Anzahl der Geräte und die Art der Geräte, die für die Fernarbeit verwendet werden, hat explosionsartig zugenommen. Laut Gartner () verwenden Remote-Mitarbeiter inzwischen durchschnittlich 4 Geräte pro Person, , um die Produktivität zu steigern (z. B. E-Mails am Telefon beantworten, während man ein Webinar auf dem Laptop verfolgt und Notizen auf dem Tablet macht).

Mit all diesen Geräten wird es für IT immer komplexer, verteilte Arbeitsplätze zu unterstützen. Sie müssen in der Lage sein, den Mitarbeitern auf Abruf Hilfe zu leisten, egal wo sie sich befinden und welches Gerät sie benutzen. Die Lösung, die Sie für die Fernarbeit verwenden, muss robust sein und jedes Gerät unterstützen, das Ihre Mitarbeiter zur Verfügung haben.

Splashtop bietet jedem Mitarbeiter die Möglichkeit, mit seinen eigenen Geräten zu arbeiten, einschließlich Unterstützung für Desktop- und mobile Betriebssysteme. Wenn Sie Ihren Mitarbeitern die Möglichkeit geben, ihre eigenen Geräte zu nutzen, sorgen Sie nicht nur für ihre Zufriedenheit, sondern auch für ihre Produktivität und Effizienz. Sie zwingen sie nicht dazu, mit unbekannten Geräten oder Betriebssystemen zu arbeiten.

3. Notwendigkeit der Werkzeugkonsolidierung

Für die meisten von uns kam der Wechsel zur Telearbeit abrupt. An einem Tag hörten wir Nachrichten über Covid-19, und am nächsten wurden unsere Büros ohne Vorwarnung geschlossen. Als die Unternehmen sich darum bemühten, Tools zu finden, die es den Mitarbeitern ermöglichten, zum ersten Mal vollständig oder größtenteils aus der Ferne zu arbeiten, waren viele gezwungen, einen stückweisen Ansatz zu wählen. Selbst Lösungen, die für den gelegentlichen Einsatz von Fernarbeit konzipiert waren, erwiesen sich bei einem unternehmensweiten Einsatz als wenig leistungsfähig.

Nun hatten sowohl Unternehmen als auch Arbeitnehmer Zeit, sich auf eine flexible oder vollständig ferngesteuerte Arbeitsumgebung einzustellen. Mit einem klareren Bild davon, was benötigt wird, können Unternehmen damit beginnen, zu konsolidieren und bessere Werkzeuge zu finden , die alles, was sie brauchen, in einem einfachen, benutzerfreundlichen Rahmen bieten.

Splashtop ist benutzerfreundlich mit einer einfachen, zentralisierten Schnittstelle für Ihr IT-Team, was es zur perfekten Lösung macht. Das Remoting auf das Gerät eines Mitarbeiters ist einfach und sauber, und die Reaktionszeit ist verzögerungsfrei, so dass eine gute Erfahrung für alle gewährleistet ist.

Außerdem können Sie bei Bedarf jederzeit direkt mit einem Splashtop-Experten sprechen, unabhängig von der Unternehmensgröße. Wenn Sie lieber mit einem Live-Mitarbeiter sprechen möchten (statt per Chat oder E-Mail), ist auch das kein Problem. Wenn Ihr Team Hilfe braucht, wissen Sie immer, wo Sie sie finden.

Möchten Sie mehr erfahren?

Sie können sich das vollständige Webinar Making Remote Work Secure & Productive auf Abruf ansehen.


Verwandter Inhalt

Banner zur kostenlosen Testversion auf dem Blog unten