DeviceVM-Mitbegründer und CEO Mark Lee in den Vorstand der Linux Foundation gewählt

DeviceVM treibt die Verbreitung von Linux auf mehr als 30 Millionen PCs voran; das Unternehmen wird auch das von der Linux Foundation gehostete Open-Source-Projekt MeeGo unterstützen 

San Jose, Kalifornien – 30. März 2010 – DeviceVM, der weltweit führende Anbieter von Instant-on-Computing, gab heute die Wahl des Mitbegründers und CEO Mark Lee in den Vorstand der Linux Foundation bekannt. Diese Ernennung würdigt die bedeutende Rolle, die Herr Lee und DeviceVM bei der Verbreitung von Splashtop, der Linux-basierten Instant-on-Umgebung auf 30 Millionen PCs im vergangenen Jahr gespielt haben. DeviceVM wurde bereits auf über 400 Modellen von Netbooks, Notebooks, Motherboards und Desktop-PCs ausgeliefert und geht davon aus, dass seine Software bis Ende 2010 auf 100 Millionen Geräten ausgeliefert sein wird.

Die Linux Foundation hat die Förderung, den Schutz und die Standardisierung von Linux zum Ziel und widmet sich der Beschleunigung des Wachstums und des Verständnisses der Linux-Plattform. Herr Lee wird dem Vorstand mit Branchenkoryphäen von AMD, Bank of America, Fujitsu, Hewlett-Packard, Hitachi, IBM, Intel, Motorola, NEC, NetApp, Novell, Oracle und Texas Instruments beitreten. Die offizielle Ernennung findet auf der jährlichen Vorstandssitzung der Stiftung statt, die mit dem 4. jährlichen Linux Foundation Collaboration Summit vom 14. bis 16. April in San Francisco, Kalifornien, zusammenfällt.

„Es ist eine wahre Ehre, in eine so angesehene Gruppe von Technologieführern gewählt worden zu sein. Als Mitglied des Vorstands der Linux Foundation freue ich mich darauf, unsere Arbeit fortzusetzen, um Linux in neue und aufregende Richtungen zu führen“, sagt Mark Lee, Mitbegründer und CEO von DeviceVM. „Da der Einsatz von Linux sowohl in der Unterhaltungselektronik als auch in der PC-Branche zunimmt, bin ich bestrebt, das unglaubliche Wachstum und Potenzial dieser offenen Plattform zu kultivieren.“

„Mark und DeviceVM haben entscheidend dazu beigetragen, das Bewusstsein für die Leistungsfähigkeit von Linux zu hervorzuheben und voranzutreiben“, sagt Jim Zemlin, Exekutive Director der Linux Foundation. „Mark bringt umfangreiches Wissen über die Linux-Plattform mit und wird für unseren Vorstand eine unglaubliche Bereicherung sein.“

DeviceVM freut sich auch, seine Unterstützung und Einführung der Software-Plattform MeeGo bekannt zu geben. MeeGo ist ein Open-Source-Linux-Projekt, das das Moblin-Projekt, das von Intel und der Linux Foundation angeführt wird, und Maemo unter der Leitung von Nokia zusammenführt. Weitere Informationen finden Sie unter: http://meego.com/

 

Über DeviceVM

DeviceVM, Inc. ist ein Softwareunternehmen in Privatbesitz, das von Dow Jones unter die Top 50 der zu beobachtenden Unternehmen gewählt wurde. Mit seinem sofort einsetzbaren Splashtop-Produkt verbessert DeviceVM die alltägliche Erfahrung von Computerbenutzern. DeviceVM wurde 2006 gegründet und hat seinen Hauptsitz im Silicon Valley sowie Büros in Peking, Hangzhou, Shanghai und Taipeh. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte www.devicevm.com.

 

Über die Linux Foundation

Die Linux Foundation ist ein gemeinnütziges Konsortium, das sich für die Förderung des Wachstums von Linux einsetzt. Die Linux Foundation wurde 2007 gegründet, fördert die Arbeit des Linux-Schöpfers Linus Torvalds und wird von führenden Linux- und Open-Source-Unternehmen und Entwicklern aus der ganzen Welt unterstützt. Die Linux Foundation fördert, schützt und standardisiert Linux, indem sie wichtige Arbeitsgruppen, Veranstaltungen und Online-Ressourcen wie Linux.com hostet. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte www.linuxfoundation.org.

 

Kontakt zu den Medien:

Splashtop-PR-Team