Videoproduktion und -planung aus der Ferne mit Splashtop

khara, Inc. nutzt leistungsstarken Computer-Fernzugriff, um von überall aus zu arbeiten

Zusammenfassung

khara, Inc., hat viele Monate lang nach einer Möglichkeit gesucht, sichere und produktive Telearbeit für seine Mitarbeiter zu ermöglichen. Nach der Nutzung einiger Tools auf Probe entschied sich das Unternehmen schließlich für Splashtop. Mitarbeiter nutzen nun Splashtop, um von zu Hause aus oder einem anderen Arbeitsort auf die Firmencomputer zuzugreifen, und können so regulär auf Videobearbeitungs-, Animations-, Grafikdesign- oder Synchronisationstools zugreifen. Zudem arbeitet auch die Abteilung für Informationssysteme mit Splashtop, um Fernzugriff für die Mitarbeiter zu leisten.

Mr. Shinnosuke Suzuki ist leitender Angestellter in der Abteilung für Informationssysteme bei khara, Inc., und berichtet über die Einbindung von Splashtop in den Arbeitsalltag des Unternehmens.

khara evangelion

Quelle: EVANGELION: 3.0+1.0 THRICE UPON A TIME © khara

Die Herausforderung: Suche nach einer sicheren, leistungsstarken Fernzugriffslösung mit Multi-User-Verwaltung

In den vergangenen Jahren hat khara, Inc. versucht, einen „neuen Arbeitsstil“ zu verwirklichen. Dabei sollte den Inhaltserstellern ausreichend Flexibilität geboten werden, um von überall aus arbeiten zu können. Mr. Suzuki stellte fest: „Bereits vor der Pandemie wollten wir unseren Mitarbeitern die Möglichkeit zur sicheren Fernarbeit bieten. Als wir uns gerade in der Anfangsphase des Projekts befanden, wurde dies aufgrund der COVID-19-Pandemie plötzlich zur Notwendigkeit.“

Dabei standen sie jedoch vor zahlreichen Problemen: Wie sollte der Schutz vertraulicher Informationen sowie die Aufrechterhaltung der Arbeitseffizienz gewährleistet werden? Mr. Suzuki stellte fest: „In unserer Branche ist es nicht einfach, aus der Ferne zu arbeiten. Wir arbeiten mit Videos vor deren Veröffentlichung. Es handelt sich dabei also um vertrauliche Informationen, die das Unternehmen keinesfalls verlassen dürfen. Vor diesem Hintergrund war es uns nicht möglich, aus der Ferne zu arbeiten. Wir mussten immer ins Büro fahren.“

Eine weitere Herausforderung bestand darin, eine Lösung zu finden, die Benutzer aus der Ferne innerhalb einer organisatorischen Struktur zu verwalten. Je nachdem, an welchem Projekt oder bei welchem Produktionsstandort gerade gearbeitet wird, sind unterschiedliche Mitarbeiter beteiligt. In vielen Fällen arbeiten Angestellte nur vorübergehend an einem Projekt, also bis zu dessen Abschluss. Für das Unternehmen war die Möglichkeit zur Kontoverwaltung aller Mitarbeiter unabdingbar, um Informationsverluste im Rahmen der Telearbeit zu verhindern.

Vor der COVID‑19‑Pandemie nutzte khara, Inc., VPN in Situationen, in denen Fernzugriff erforderlich war. Als jedoch der Bedarf an Remote-Zugriff drastisch gestiegen ist, erkannte das Unternehmen, dass das System nicht auf Fernzugriff ausgerichtet war. Es mangelte an der erforderlichen Kapazität, um ein VPN-Konto für jeden Mitarbeiter zu erstellen – eine Überlastung der Kerninfrastruktur hätte unter bestehenden Bedingungen nicht vermieden werden können. Somit fiel der Entschluss, sich um eine Fernzugriffslösung zu bemühen, die die zuverlässige Fernarbeit gewährleisten würde. Mr. Suzuki fügte hierzu an: „In gewissen Situationen brauchen wir auch VPN. Wir arbeiten also mit beidem – VPN und Splashtop.“

khara, Inc. stößt auf Splashtop: High-Speed-Fernzugriff, robuste Sicherheit, Single Sign-On und tolle Funktionen

Als khara, Inc. Splashtop testete, war schnell klar: Das Tool erfüllte alle Anforderungen.

Hohe Leistung
khara, Inc., interessierte sich besonders für die Hochgeschwindigkeitsübertragung von Bildschirmen während Fernsitzungen. „Die hohe Leistung von Splashtop ermöglicht uns einen stressfreien Arbeitsalltag. Es ist ganz so, als säßen wir direkt vor dem Computer im Büro“, so Mr. Suzuki.

Benutzerverwaltung
Bei der herkömmlichen Arbeitsweise im Büro war es möglich, Konten und Zugriffsberechtigungen intern zu verwalten – nicht jedoch im Rahmen der Telearbeit. Als dann die Pandemie hereinbrach, war es zu zeitaufwendig und mühsam, die Zugriffsberechtigungen direkt auf dem Arbeitsplatz der Mitarbeiter zu verwalten, ob im Büro oder zu Hause. Die Verwaltungsfunktionen von Splashtop ermöglichten dem Team, Konten und Zugriffsberechtigungen von Benutzern von nun an aus der Ferne zu verwalten.

Zentralisierte Authentifizierung über die Single-Sign-On-Integration (SSO)
khara, Inc., entschied sich zudem zur Integration des SSO-Identitätsanbieters zur zentralisierten Authentifizierung. „Es ist sehr mühsam und teuer, bei jeder Einführung eines neuen Tools ein Konto zu erstellen und Bestandsaufnahmen der einzelnen Konten durchzuführen. Dank der Vereinheitlichung der Authentifizierung können wir Betriebskosteneinsparungen erzielen. Splashtop war mit dem Authentifizierungssystem von SAML kompatibel, das wir bereits nutzten. Das hat uns sehr gefallen!“, so Mr. Suzuki

Möglichkeit zur Fernunterstützung
Die Abteilung für Informationssysteme nutzte Splashtop außerdem für die Fernunterstützung von Mitarbeitern bei technischen Problemen. Dabei können die Techniker nach Erteilung der Erlaubnis durch den Mitarbeiter auf die Geräte der Benutzer zugreifen. Der Support kann auch im Rahmen der Chatfunktion geleistet werden. Mr. Suzuki berichtete: „Seit Splashtop in allen Abteilungen eingeführt wurde, können wir Fehler in Echtzeit beheben – und das sogar aus der Ferne, da uns nun das Fernsteuerungstool zur Verfügung steht.“

Benutzerfreundlichkeit und einfache Bereitstellung
Das Team war in der Lage, Splashtop anhand der Funktion zur Massenbereitstellung mühelos auf allen Computern einzurichten. Auf die Frage, ob sich die Mitarbeiter bereits an den Einsatz von Splashtop gewöhnt hätten, erwiderte Mr. Suzuki: „Die meisten von ihnen haben sich inzwischen an den neuen Prozess gewöhnt. Splashtop wird immer beliebter.“

Die Zukunft der Fernarbeit für khara, Inc.

Dank Splashtop konnte khara, Inc., die Fernarbeit einführen und auf verschiedene Vorlieben hinsichtlich Arbeitsmodi der Mitarbeiter eingehen. Allerdings war es nicht das Ziel, vollständig auf Telearbeit umzusteigen.

Mr. Suzuki äußerte sich dazu folgendermaßen: „Solange sich die Mitarbeiter darauf konzentrieren können, qualitative Arbeit zu leisten, spielt es keine Rolle, an welchem Ort sie das tun. Wir würden die Fernarbeit gerne als Option anbieten können, um allen unseren Mitarbeitern ihre bevorzugte Arbeitsweise zu ermöglichen. Allerdings merke ich auch, dass es einfacher für Ersteller ist, Projekte im selben Raum zu besprechen, da die Zusammenarbeit so einfach konstruktiver ist. Manchmal kommen die besten Ideen aus der Face-to-Face-Kommunikation oder einem zwanglosen Gespräch. Eine hybride Arbeitsumgebung ist die Zukunft. Selbst nach COVID‑19 werden wir Splashtop weiterhin nutzen, um unseren Mitarbeitern die Möglichkeit der Fernarbeit bieten zu können.“

Ferner äußerte sich Mr. Suzuki auch zur Zukunft von 5G und dessen praktischen Anwendungsmöglichkeiten aus der Sicht einer Videoproduktionsfirma: „Unternehmen, die Videos produzieren, müssen große Datenmengen bei geringer Latenz übertragen können. Die 5G-Technologie ist deshalb für mich unglaublich reizvoll. Wenn wir einen uneingeschränkten Dateitransfer gewährleisten können, würde das eine Umgebung schaffen, in der wir von überall aus gewinnbringend arbeiten können.“

DETAILS

Über khara, Inc.

khara – Logo

khara, Inc. wurde von Hideaki Anno gegründet und ist ein Animations- und Produktionsstudio, das an der Planung, (Drehbuch-)Erstellung, Produktion, Entwicklung, Gestaltung, Promotion und Distribution von Filmen und Videos beteiligt ist. Es ist vor allem bekannt für die Produktion der „Evangelion“-Filmserie sowie der Animation „The Dragon Dentist“. Die Firma ist zudem an der Gründung der gemeinnützigen Organisation „Anime Tokusatsu Archive Organization“ (ATAC) beteiligt, die sich der Bewahrung und Verwaltung von Materialien und Technologien für Animations- bzw. Special-Effect-Filme verschrieben hat. Das Studio khara ist das zentrale Produktionsstudio für Animationen.

„Splashtop war mit der dem Authentifizierungssystem von SAML kompatibel, das wir bereits nutzten. Das hat uns sehr gefallen! Dank der Vereinheitlichung der Authentifizierung können wir Betriebskosteneinsparungen erzielen.“
– Mr. Shinnosuke Suzuki,
Leitender Angestellter, Informationssystemabteilung von khara, Inc.

Über Splashtop Business Access

Splashtop Business Access ist eine leistungsstarke Fernzugriffslösung für Einzelpersonen und Teams. Benutzer können ihren Computer steuern und auf alle Anwendungen, Dateien und Daten zugreifen. Dabei genießen sie ein 4K-Streaming-Erlebnis mit minimaler Verzögerung und einer Leistung von mehr als 40 Bildern pro Sekunde. Splashtop bietet Ihnen eine Vielzahl von Fernzugriffsfunktionen und ermöglicht Ihnen die produktive Telearbeit.
Jetzt kostenlos testen!

Über Splashtop Enterprise

Sie interessieren sich für eine Integration von Single Sign-On, Fernverwaltungsfunktionen für Remote-Computer, On-Demand-Fernunterstützung und mehr? Führen Sie jetzt ein Upgrade auf Splashtop Enterprise durch.
Weitere Informationen zu Splashtop Enterprise

„Eine hybride Arbeitsumgebung ist die Zukunft. Selbst nach COVID‑19 werden wir Splashtop weiterhin nutzen, um unsere Mitarbeiter die Möglichkeit der Fernarbeit bieten zu können.“
Herr Shinnosuke Suzuki
Ein leitender Angestellter der Abteilung für Informationssysteme
khara, Inc.
【Splashtop Anwendungsfall】Khara Inc. (Lang ver.)
【Splashtop Anwendungsfall】Khara Inc. (Lang ver.)

Video-Testimonial von khara, Inc., ansehen