Splashtop erweitert Splashtop SOS um „Screen Sharing“-Funktion und unbeaufsichtigte Betreuung für iOS 11

Ermöglicht IT- und Support-Fachleuten den Fernzugriff auf Computer und mobile Geräte auf neue Art und Weise

"Splashtop bietet jetzt zwei neue SOS-Pakete mit Live-Fernanzeige von iOS 11-Bildschirmen, On-Demand-Unterstützung für eine unbegrenzte Anzahl von Computern/Geräten + unbeaufsichtigte Unterstützung für bis zu 200 verwaltete Windows- und Mac-Computer".

San Jose, Kalifornien - 09. November 2017Splashtop-SOS

Splashtop Inc. hat die Erweiterung seiner Splashtop On-Demand Support (SOS)-Produktlinie um iOS 11 (iPhone und iPad) für die Remote-Bildschirmansicht und den unbeaufsichtigten Fernzugriff angekündigt, um IT-Teams, MSPs und Support-Mitarbeiter in die Lage zu versetzen, auf Computer und mobile Geräte aus der Ferne zuzugreifen, sie anzuzeigen und zu unterstützen.

 

Techniker können iOS 11-Bildschirme in Echtzeit anzeigen, um Support-Probleme schnell zu lösen

 

Splashtop SOS bietet jetzt die Möglichkeit, iOS-Bildschirme in Echtzeit fernzusehen. Diese zeitsparende neue Funktionalität ermöglicht es einem Techniker, den iPhone- oder iPad-Bildschirm eines Remote-Benutzers in Echtzeit zu betrachten, während dieser Support leistet. Kein Raten mehr, was der Benutzer tut, um Zeit zu verschwenden, wenn er versucht, ihn wieder auf den richtigen Weg zu bringen, wenn er etwas falsch macht. Mit der Live-View-Technologie in Splashtop SOS kann der Techniker genau sehen, was der Benutzer gerade tut.

 

SOS+ Pakete enthalten unbeaufsichtigten Support für Fernzugriff auf Computer, auch wenn der Benutzer nicht anwesend ist

 

"Splashtop On-Demand Support (SOS) hat sich zu einer beliebten Lösung für den Zugriff auf entfernte Computer oder Geräte für den betreuten / On-Demand-Support entwickelt, bei dem der Benutzer eine schnelle Anwendung herunterlädt und ausführt und dem Techniker einen Zugangscode für den Zugriff auf seinen Computer gibt", sagte Mark Lee, CEO von Splashtop. "Aufgrund des Feedbacks von Splashtop-SOS-Benutzern, die um unbeaufsichtigten Zugang gebeten haben, bietet Splashtop jetzt zwei neue SOS+ Pakete an - SOS+10 und SOS+200 - die On-Demand-Support für eine unbegrenzte Anzahl von Computern/Geräten + unbeaufsichtigten Support für bis zu 10 bzw. 200 verwaltete Windows- und Mac-Computer bieten".

 

Die unbeaufsichtigte Supportfunktionalität ist nützlich für Szenarien wie die Installation neuer Software oder Updates für die Computer oder Kioske von Mitarbeitern oder Kunden, ohne dass ein Benutzer am Computer anwesend sein muss.

 

Preisgestaltung und Verfügbarkeit

Die Fernanzeige von iOS 11 (iPhone und iPad)-Bildschirmen ist im SOS Mobile Add-on-Pack verfügbar, das beim Kauf von SOS, SOS+10 und SOS+200 für eine begrenzte Zeit kostenlos mitgeliefert wird. Die Preise für Splashtop SOS beginnen bei $199 pro gleichzeitigem Techniker pro Jahr. Der mobile Support unterstützt auch die Fernanzeige von Bildschirmen von Android-Geräten und die Steuerung einiger Android-Geräte.

 

Die Einführungspreise für die Editionen SOS+10 und SOS+200 beginnen bei $219 pro gleichzeitigem Techniker pro Jahr, und weitere Einzelheiten sind auf der Splashtop SOS-Website verfügbar.

 

Zusätzliche Informationen und kostenlose Testversion von Splashtop SOS: https://www.splashtop.com/sos

 

Gegenwärtige Splashtop SOS-Abonnenten können sich an sales@splashtop.com wenden oder 1-408-886-7177 anrufen, um Informationen über ein Upgrade auf mobile Unterstützung und/oder unbeaufsichtigten Computerzugang zu erhalten.

 

Für den unbeaufsichtigten Support, der auf der Grundlage der Anzahl der Computer und nicht der Anzahl der Techniker lizenziert wird, bietet Splashtop auch Splashtop Remote Support an.

 

Über Splashtop

Splashtop Inc. bietet die klassenbeste bildschirmübergreifende Produktivität, Unterstützung und Zusammenarbeit. Splashtop Remote-Desktop-Dienste ermöglichen Nutzern den Zugriff auf ihre Anwendungen und Daten von jedem Gerät und überall. Splashtop Remote-Support-Dienste ermöglichen IT und MSP die Unterstützung von Computern, mobilen Geräten, Industrieanlagen und Internet of Things (IoT). Splashtop-Kollaborationsdienste, einschließlich Mirroring360 und Classroom, ermöglichen eine effektive Bildschirmfreigabe 1-to-many über verschiedene Geräte hinweg. Mehr als 25 Millionen Benutzer nutzen heute Splashtop-Produkte, und Fertigungspartner wie Acer, ASUS, Dell, Epson, HP, InFocus, Intel, Lenovo, LG, Panasonic, Promethean, Sharp, Toshiba und andere haben Splashtop auf mehr als 100 Millionen Geräten gebündelt. Erfahren Sie mehr unter https://www.splashtop.com.