Linux Foundation ernennt Direktor für China Operations

Linux-Veteran Cliff Miller bringt Fachwissen über den asiatisch-pazifischen Markt mit, um eine Brücke zwischen Community und Branche in China zu schlagen.

SAN FRANCISCO, 11. Mai 2010 — Die Linux Foundation (LF), eine gemeinnützige Organisation, die sich der Beschleunigung des Wachstums von Linux verschrieben hat, gab heute bekannt, Cliff Miller zum neuen Director of China Operations ernannt zu haben. Miller wird mit Unternehmen und Community-Mitgliedern im Land zusammenarbeiten, um strategische Initiativen wie MeeGo voranzutreiben und die Zusammenarbeit mit exklusiven Veranstaltungen, Schulungsworkshops und technischen Arbeitsgruppen zu erleichtern.

„China ist ein wichtiger Teil der Linux-Gemeinschaft“, sagte Jim Zemlin, Geschäftsführer der Linux Foundation. „Chinesische Unternehmen und Linux-Entwickler helfen bei der Entwicklung einiger der innovativsten Technologien von morgen und setzen Linux in Unternehmen im ganzen Land ein. Cliff wird dazu beitragen, Linux-Interessengruppen in China zusammenzubringen, um die Arbeit mit Linux zu beschleunigen.“

Eine aktuelle Studie von Springboard Research and Spiceworks berichtet, dass die Akzeptanz von Linux-Servern bei kleinen und mittelständischen Unternehmen (SMBs) im asiatisch-pazifischen Raum um 25 Prozent höher ist und schneller wächst als der weltweite Durchschnitt. Miller wird dazu beitragen, diese Dynamik zu nutzen und Interessenvertreter zusammenzubringen, um die Plattform in China voranzubringen.

„Es dauert nicht lange, bis es in China über eine Milliarde Menschen geben wird, die sich über Mobiltelefone, PCs und andere Geräte miteinander verbinden“, sagte Cliff Miller, Direktor der Linux Foundation für China. „Und was gibt es Schöneres, als ihre Erfahrung schnell, zuverlässig und unterhaltsam zu gestalten, als Linux zu verwenden? Ich bin sehr daran interessiert, eine breitere Linux-Nutzung zu ermöglichen, indem ich bei chinesischen Entwicklern, Verbrauchern und Unternehmen das Geben und Nehmen fördere.“

Miller war 1992 Mitbegründer von TurboLinux und brachte in den 1990er Jahren kommerzielles Linux nach Japan und China. Im Jahr 2000 war er Mitbegründer von Mountain View Data, das Linux-basierte Datenspeichersoftware und Serverbereitstellungssoftware für das Unternehmen bereitstellte. Er war Direktor von Linux International und Autor von „The Linux Revolution“ (Softbank Publishing 1999). Miller hat einige der branchenweit ersten kommerziellen Linux-Bündelungsverträge unter anderem mit Dell, HP, IBM, NEC, Panasonic, Oracle und Sybase ausgehandelt. Heute arbeitet Miller auch als Chief Strategy Officer bei DeviceVM.

Über die Linux Foundation

Die Linux Foundation ist ein gemeinnütziges Konsortium, das sich zum Ziel gesetzt hat, das Wachstum von Linux zu fördern. Die 2007 gegründete Linux Foundation sponsert die Arbeit des Linux-Entwicklers Linus Torvalds und wird von führenden Linux- und Open-Source-Unternehmen und Entwicklern aus der ganzen Welt unterstützt. Die Linux Foundation fördert, schützt und standardisiert Linux, indem sie Ressourcen und Dienste bereitstellt, die exklusive Veranstaltungen und Online-Zusammenarbeit beinhalten, einschließlich LinuxCon und Linux.com. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte die Website der Foundation.

Markenzeichen: Die Linux Foundation und Linux Standard Base sind Warenzeichen der Linux Foundation. Linux ist ein Warenzeichen von Linus Torvalds. Marken und Warenzeichen Dritter sind Eigentum der jeweiligen Inhaber.