Val Verde Unified School District nutzt Splashtop Classroom und Mirroring360

Steigerung der Interaktivität und Beteiligung der Schüler im Unterricht dank Splashtop

ZUSAMMENFASSUNG

Val Verde verabschiedete sich von seinen unflexiblen und kostspieligen SMART-Boards und Interwrite-Tablets, stattete Lehrer mit iPads und Schüler mit Chromebooks aus und vertraut heute voll und ganz auf Splashtop.

Über Val Verde Unified School District

Der Val Verde Unified School District (VVUSD) befindet sich im kalifornischen Riverside County. Der Schuldistrikt umfasst eine vielfältige Gemeinschaft aus fast 20.000 Schülern aus dem primären und sekundären Bildungsbereich. Dazu gehören 21 Schulen, einschließlich zwölf Grundschulen, vier Mittelschulen, zwei „Comprehensive High Schools“, eine Alternativschule, eine Virtual Academy und ein wachsendes Vorschulprogramm in vier Grundschulen. VVUSD erhielt Anerkennung von zahlreichen staatlichen und nationalen Organisationen, darunter:

  • „National Blue Ribbon Schools“-Programm – Gewinner
  • California Business for Education Excellence Award
  • „California Distinguished School“ – mehrfacher Gewinner
  • Auszeichnung durch den Education Trust West für die erfolgreiche Verbesserung der Bildungsergebnisse von Schülern, die einer Minderheit angehören und unter starker Armut leiden
  • Advanced Placement District of the Year Award

Bis heute setzt der VVUSD auf Innovation im Unterricht und bei der Lehrplangestaltung. Die Schüler der Bildungseinrichtungen genießen exzellenten Unterricht in topmodernen Einrichtungen, in denen der Einsatz innovativer Technologie großgeschrieben wird.

Der Val Verde Unified School District setzt verschiedene Technologien effizient ein, um das Lehren und Lernen auf allen Schulstufen zu optimieren und einen standardisierten Lehrplan zu ermöglichen. Die Angestellten des VVUSD erkannten schon früh, dass die Kombination aus Tablets und Apps eine hervorragende Grundlage für einen effektiven Unterricht darstellen würde. Nun erweitern sie die Leistungsfähigkeit der bestehenden Technologien durch neue Produkte von Splashtop.

Die Herausforderung

Für Val Verde war es an der Zeit, die technologische Ausstattung in seinen Klassenzimmern zu erweitern. Die bisher eingesetzten interaktiven Whiteboards von SMART waren unflexibel und erforderten viel PD. Außerdem war der Lehrer so ständig an den vorderen Bereich des Klassenraums gebunden. Interwrite-Tablets waren nicht benutzerfreundlich und teuer in der Wartung. Einige Schulen verwendeten Apple TV, allerdings waren auch bei dieser Lösung die Kosten nicht tragbar. Abgesehen davon musste das System an ältere Projektoren und Monitore angeschlossen werden und bot keine Unterstützung für Chromebooks.

Die Lösung

Val Verde setzt heute Splashtop Classroom und Mirroring360 ein. Diese Lösungen ermöglichen es Lehrkräften, über ihre eigenen iPads die Unterrichtsinhalte ihres PCs auf den iPads und Chromebooks der Schüler im gesamten Klassenzimmer anzeigen zu lassen bzw. mit Anmerkungen zu versehen. Die Schüler können wiederum die Inhalte ihrer eigenen iPads oder Chromebooks anhand der Bildschirmspiegelungsfunktion auf dem Whiteboard der Klasse anzeigen lassen. Die Software von Splashtop wird zentral bereitgestellt und verfügt über eine Integration von Active Directory, wodurch stundenlange Verkabelungen oder Einrichtungsprozesse entfallen. Das System ist äußerst flexibel, sodass Val Verde sowohl bestehende als auch neue Geräte einsetzen kann.

Mit Mirroring360 erzielen Sie Einsparungen in Höhe der Installationskosten, die Sie ansonsten für eine Laufzeit von vier Monaten aufwenden müssten, und Schulen können ihre bevorzugten Geräte einsetzen.

Mirroring360 ist sowohl in technologischer als auch finanzieller Hinsicht äußerst lohnend. Da Mirroring360 Geräte-agnostisch ist, können in jeder Schule die bevorzugten Geräte eingesetzt werden, die den jeweiligen Anforderungen der Schüler entsprechen. Dabei gibt es keinerlei Einschränkungen hinsichtlich Kompatibilität zwischen Tablets, Laptops und älteren Projektor- und Display-Systemen. VVUSD kann dadurch erhebliche Kosteneinsparungen verzeichnen, da Mirroring360 zentral bereitgestellt werden kann – es ist kein Techniker erforderlich, der zunächst alle Systeme in 800 Klassenzimmern einrichten und verkabeln muss. Eine Kostenanalyse ergab, dass ein Mitarbeiter für die Einrichtung von Apple TVs über vier Monate benötigen würde.

„Splashtop löst eine Welle der Begeisterung aus. Grunderfordernisse werden ausnahmslos erfüllt. Diese Form von Technologie sorgt für eine erhebliche Beschleunigung der Digitalisierung im Bildungswesen.“
– Michael R. McCormick, Assistant Superintendent bei Ed Services

„Splashtop ist ein bemerkenswertes Tool zur Optimierung der Unterrichtsverwaltung … Lehrer müssen nicht mehr ständig beim Lehrertisch sein, sondern können sich durchs Klassenzimmer bewegen und dabei den Klassencomputer weiter bedienen – und die Inhalte sogar mit Anmerkungen versehen … auch die Schüler können so ihre Bildschirme mit ihren Kollegen teilen.“
– Chris Parsons, Lehrer der 5. Schulstufe, Columbia Elementary

Erfahren Sie mehr über Splashtop Classroom
Erfahren Sie mehr über Mirroring360

Werfen Sie einen Blick auf alle Fernzugriffstools für das Bildungswesen von Splashtop.

DETAILS

Mit Splashtop Classroom und Mirroring360 profitieren Lehrkräfte von folgenden Möglichkeiten:

  • Umfassendes und interaktives Erlebnis: Einsatz von Anwendungen oder Unterrichtsinhalten inklusive Zeichenfunktion
  • Kabelloses System: Bewegungsfreiheit im Klassenzimmer
  • Umfassende Möglichkeiten: einfacher Zugriff auf Dateien unabhängig von Software und Format
  • Erreichen von Bildungszielen: bessere Unterstützung von Lerninitiativen
  • Bereichsübergreifendes Arbeiten: Kombination von administratorischen Tätigkeiten und Unterrichtsaktivitäten

Mit Splashtop Classroom und Mirroring360 profitieren Lernende von folgenden Möglichkeiten:

  • Erhöhte Beteiligung: besserer Austausch unter Lernenden bei optimiertem Einsatz des Unterrichtsinhaltes
  • Kollaborativer Ansatz: geteilte Lernerfolge in Gruppenarbeiten
  • Aneignung topaktueller Fähigkeiten: eigenständige Erstellung von Inhalten und deren Präsentation
  • Projektbasiertes Lernen: Durchführung von Kleingruppenprojekten
  • Geräteübergreifende Ansicht: Anzeigen von Inhalten auf mehreren Computern oder Tablets

Mit Splashtop Classroom werden Schüler zu Vermittlern und können Techniken und Prozessstrategien untereinander teilen

Splashtop Classroom verbessert das Erlebnis sowohl von Schülern als auch von Lehrern. Lehrer können so Unterrichtsinhalte über ihre Tablets teilen, während Schüler auf ihren eigenen Geräten Kommentare und Anmerkungen auf den Materialien hinterlassen können. Dies führt zu einer regeren Beteiligung, da sie mit Begeisterung am Unterricht teilnehmen und ihren Lehrern und Mitschülern mehr Aufmerksamkeit schenken. Für Schüler, die eine Zweitsprache erlernen, können Anmerkungen zur Erläuterung des Inhaltes hinzugefügt – und bilden so eine Brücke zwischen Ideen, Konzepten und Sprachen.

In gewissen Situationen werden Schüler so zu Vermittlern und teilen Strategien und Lerntechniken untereinander. So wird das fundamentale Hauptziel des modernen Unterrichts erfüllt: Es geht nicht nur darum, theoretisches Fachwissen zu vermitteln, sondern komplexe Denkprozesse zu fördern.

PDF-Version der Fallstudie

Fallstudie Val Verde – primärer und sekundärer Bildungsbereich
Val Verde - K-12 Bildung