Cybersicherheit für KMU im Jahr 2022: Gleiche Herausforderungen, bessere Lösungen

Der Fachkräftemangel im Bereich Cybersicherheit betrifft vor allem kleine und mittlere Unternehmen. Erfahren Sie, wie Cloud-basierte Lösungen die Probleme von KMU im Bereich Cybersicherheit und IT-Personal lindern können.

Haben Sie zufällig die jüngste Cybersecurity Workforce Study von (ISC)², der weltweit führenden gemeinnützigen Organisation für Cybersicherheit, gelesen? Falls nicht, werden Sie vielleicht überrascht sein, wie wenig sich seit der Cybersecurity-Forschungsstudie 2018 geändert hat.

Im Jahr 2018 lautete die Schlagzeile einer spannenden Studie über Arbeitskräfte: Cybersecurity Skills Shortage Soars, Nearing 3 Million." In der Studie erfuhren wir, dass drei große Herausforderungen die Cybersecurity (und die IT insgesamt) in kleinen und mittleren Unternehmen (SMBs) plagten. Es handelte sich um Budgetbeschränkungen, fehlendes IT-Personal und Zeitmangel. Diese "großen 3" Herausforderungen waren ein weitaus größeres Problem für SMBs als für große Unternehmen, die es sich leisten konnten, die explodierenden Lohnforderungen von Cybersecurity-Fachkräften zu bezahlen.

Wie sieht die Situation heute aus? Nun, drei wesentliche Elemente sind gleich geblieben:

  1. Weltweit fehlen immer noch 2,7 Millionen Cybersicherheitsexperten
  2. Budgets, Zeit und IT-Personalmangel bleiben die größten Herausforderungen für die Sicherheit von KMUs
  3. Gehälter für Cybersicherheitsexperten bleiben für viele KMUs unerreichbar

Die gute Nachricht: Cloud-basierte Lösungen haben sich etabliert und sparen Budgets

Sicher, Cloud Computing gibt es schon seit über zwei Jahrzehnten. Doch erst in jüngster Zeit hat eine kritische Masse von Technologie-OEMs und Lösungsanbietern Cloud-basierte Lösungen bereitgestellt, die den Anforderungen von KMUs gerecht werden. Erinnern Sie sich daran, wie bahnbrechend es war, als NetSuite im Jahr 1998 die erste Enterprise Resource Planning (ERP)-Suite in der Cloud vorstellte. Das war erstaunlich! Heute gibt es kaum noch ein Kernsystem oder eine Produktivitätsanwendung, die nicht als Cloud-Lösung verfügbar ist: .

Was für eine Erleichterung für kleine und mittlere Unternehmen und ihre IT-Mitarbeiter. Die Unternehmen können nun das Risiko hoher Software-Vorabkosten vermeiden und erhalten Zugang zu vielen erschwinglicheren Lösungen. Darüber hinaus können sie ihre IT-Kosten auf Jahresbasis leicht vorhersagen. Das soll nicht heißen, dass die Budgetzwänge verschwunden sind. Aber es ist für die IT-Abteilung viel einfacher, schrittweise kleine Budgetzuwächse zu fordern, wenn sie den Produktivitätswert neuer Anwendungen fast sofort nachweisen kann.

Als führender Anbieter von Fernzugriffs- und Fernsupportlösungen für kleine und mittlere Unternehmen haben wir aus erster Hand erfahren, wie einfach es für IT-Leiter war, während der Pandemie die Genehmigung für unsere Lösungen zu erhalten. Für jede Führungskraft wurde die Möglichkeit, Mitarbeitern die Arbeit aus der Ferne zu ermöglichen, plötzlich zu einem "No-Brainer". Das Gleiche gilt für eine breite Palette von Produktivitätsanwendungen.

Cloud-Lösungen erleichtern die IT & Personal für Cybersicherheit

Viele Cloud-basierte Lösungen (einschließlich Splashtop) können und/oder laufen auf einer robusten Cloud-Infrastruktur wie AWS, Azure, Google Cloud usw. Kunden lieben es, dass sie Splashtop auf AWS betreiben können, weil sie wissen, dass ihre Fernzugriffs-/Supportlösung auf einer sicheren Cloud-Infrastruktur mit besserer Sicherheit läuft, als 99% der KMUs es selbst tun können. Wenn man die spezialisierten Cybersecurity-Fähigkeiten und -Mitarbeiter berücksichtigt, die die großen Cloud-Anbieter mitbringen, wird klar, dass ein KMU niemals Personal unterhalten und den Aufwand betreiben müsste, um seine eigenen Cloud-Bereitstellungen von Anwendungen und Services zu betreiben.

Wenn man dann noch die massiven Redundanz- und Sicherungsfunktionen hinzunimmt, ist es nur logisch, dass kleine und mittlere Unternehmen in Scharen in die Cloud wechseln.

Bedenken Sie, dass die Lösungs-OEMs bei Cloud-basierten KMU-Lösungen mehr Sicherheit bieten können als bei On-Premise-Lösungen. Durch die Standardisierung eines Cloud-Produkts und dessen Bereitstellung für Hunderte oder Tausende von Kunden kann ein Software-OEM eine Fülle von Sicherheitsfunktionen anbieten. Die Cloud-basierten Lösungen von Splashtop enthalten beispielsweise eine Fülle von Sicherheitsfunktionen, darunter die folgenden:

  • Industriestandard TLS 1.2 mit AES-256-Bit-Verschlüsselung
  • Geräte-Authentifizierung
  • Passwortsicherheit auf mehreren Ebenen
  • Zwei-Schritt-Verifizierung/Zwei-Faktor-Authentifizierung
  • Schwarzer Bildschirm
  • Automatische Bildschirmsperre
  • Sitzungsunterbrechung bei Inaktivität
  • Benachrichtigung über Remote-Verbindung
  • Kopieren/Einfügen und Steuerung der Dateiübertragung
  • Ferndrucken-Steuerung
  • Streamer-Konfiguration sperren
  • Proxy-Server-Authentifizierung
  • Digital signierte Anträge
  • Sitzungs-, Dateiübertragungs- und Verlaufsprotokolle

Die Standard-Sicherheitsfunktionen von Splashtop und anderen führenden Cloud-basierten Lösungen bieten die Möglichkeit, IT-Personalprobleme zu lösen und gleichzeitig eine hohe Cybersicherheit zu gewährleisten.

Weitere gute Nachrichten: Outsourcing an MSPs kann Cybersecurity-Personalmangel beheben

Kleine und mittlere Unternehmen werden nie über den nötigen Personalbestand verfügen, um Fachleute für alle wichtigen Anwendungen und Dienste einzustellen, die das Unternehmen unterstützen muss. An dieser Stelle haben Managed Service Provider (MSP) die Qualifikationslücke für viele KMUs geschlossen. MSPs arbeiten in der Regel als Erweiterung des internen IT-Teams eines Unternehmens und sorgen dafür, dass auch das kleinste Unternehmen die besten Technologien zu einem erschwinglichen Preis nutzen kann.

Laut Datto's 2021 State of the MSP report, bieten mehr als 99% der MSPs Sicherheitsdienstleistungen an. Dazu müssen sie Sicherheitsspezialisten beschäftigen. Mehr noch: Da MSPs Dienstleistungen für mehrere Kunden einkaufen, haben sie eine größere Verhandlungsmacht über den Einkaufspreis als ein einzelnes Unternehmen. Zu den beliebtesten MSP-Diensten (anything-as-a-service) gehören Sicherheitslösungen. In der Tat verlassen sich viele MSPs auf Splashtop , um SMBs Remote-Support-Lösungen anzubieten. Einige dieser MSPs integrieren Splashtop mit Lösungen für Endpoint Security und Identity Access Management, um die Sicherheit für ihre Kunden zu optimieren.

Es ist schön, dass man heute Optionen hat

Kleine und mittlere Unternehmen stehen nach wie vor vor der dreifachen Herausforderung knapper Budgets, begrenzter Mitarbeiterzahlen im Bereich Cybersicherheit und der Tatsache, dass sie nie genug Zeit haben, sich um die gesamte IT zu kümmern. Doch KMU-Führungskräfte, die ein wenig Zeit investieren, um zu sehen, was mit Cloud- und MSP-basierten Lösungen möglich ist, werden feststellen, dass Produktivitätssteigerungen im Jahr 2022 mit mehr Sicherheit einhergehen können, als noch vor wenigen Jahren möglich war.

Gewinnen Sie High-End-Sicherheit in einer der beliebtesten Produktivitätsanwendungen - Cloud-basierter Fernzugriff und Support. Testen Sie Splashtop noch heute.

Für MSPs und IT/Help Desks, die jedes Gerät per Fernwartung unterstützen möchten:

Für eine All-in-One-Lösung für den Fernzugriff von Mitarbeitern & IT-Fernsupport:


Verwandter Inhalt

Banner zur kostenlosen Testversion auf dem Blog unten