Wavelink bringt Smart Device Remote Control in Partnerschaft mit Splashtop auf den Markt

 

Neue mobile Lösung bewertet und behebt Probleme per Fernzugriff und ermöglicht so maximale Produktivität für Unternehmen, die Android einsetzen

 

SALT LAKE CITY – 7. Dezember 2016 – Wavelink, ein Branchenführer, der die mobile Produktivität beschleunigt, gab heute die Einführung der Smart Device Remote Control durch eine neue Partnerschaft mit Splashtop Inc. bekannt. Diese Fernbedienung für Android erweitert das robuste Mobilitätsmanagement von Wavelink über alle Plattformen hinweg und stärkt seine mobilen Lösungen, um Unternehmen bei der Maximierung ihrer Betriebszeit und Produktivität zu unterstützen.

 

Wavelink bietet ein leistungsstarkes Mobilitätsmanagement für Unternehmen, das die Produktivität vom Lager bis zur Ladenfront für unternehmenskritische mobile Einsätze steigert. Da die Zahl der Android-basierten Produkte auf dem Markt wächst und Unternehmen zur nächsten Technologiegeneration übergehen, hat Wavelink seine Fernsteuerungsmöglichkeiten über die mobilen Betriebssysteme von Microsoft hinaus auf die Android-OS-Plattform ausgeweitet, um den Kundenanforderungen gerecht zu werden. Diese Lösung begleitet Wavelink Avalanche, das ein umfassendes Mobilitätsmanagement für Unternehmen bietet, um sicherzustellen, dass die Mitarbeiter die Mobilität optimal nutzen können, und die effizienteste Möglichkeit, mobile Anwendungen auf den Geräten der Mitarbeiter zu aktualisieren.

 

„Wir freuen uns darauf, unsere Kunden zur nächsten Generation von Plattformen zu bringen“, sagt Alex Evans, Hauptproduktmanager bei Wavelink. „Jedes Mal, wenn ein Gerät ausfällt, nimmt es die Produktivität und letztendlich auch Ihren Gewinn mit. Das Gerät muss so schnell wie möglich wieder einsatzbereit sein, wenn Sie Ihre Kundenverpflichtungen und Unternehmensziele erfüllen wollen. Unsere Smart Device Remote Control-Lösung hilft, die Problemlösung zu beschleunigen, indem sie den Support-Teams den Gerätezugriff ermöglicht, um Probleme zu replizieren, sodass sie Probleme schnell diagnostizieren und lösen können.“

 

Smart Device Remote Control hilft Wavelink-Kunden, längere Ausfallzeiten zu vermeiden, indem die Fehlerbehebung direkt vor Ort durchgeführt wird. Diese unmittelbare Reparaturzeit fördert die maximale Produktivität am Arbeitsplatz und garantiert, dass keine Zeit damit verschwendet wird, Geräte zur Reparatur einzusenden, wenn sie direkt vor Ort diagnostiziert und repariert werden können.

 

Smart Device Remote Control-Funktionen umfassen:

 

  • Einfache Bereitstellung. Unternehmen können ihre eigenen Bereitstellungspakete erstellen und einen Link zur Installation senden.
  • Sichere Sitzungen. Die neue Fernsteuerung bietet TLS- und AES-256-Bit-Verschlüsselung und Protokollierung aller Sitzungsereignisse.
  • Live-Erfahrungsberichte über Probleme. Die Smart Device Remote Control-Lösung verbessert die Sichtbarkeit für Einstellungen, Reproduzierbarkeit von Fehlern und Problemhebung, sodass Unternehmen Probleme, die Benutzer melden, aus erster Hand sehen können.
  • Ferndiagnose. Die IT-Abteilung kann das gefürchtete „kein Fehler gefunden“ vermeiden, indem sie Probleme testet und Konfigurationen verifiziert, bevor sie ein Gerät für unnötige Dienstleistungen rausschickt.
  • Übertragung von Dateien und Korrekturen. Unternehmen können Dateien wie z. B. Protokolldateien, Betriebssystem-Updates und mehr zu und von dem Gerät senden.
  • Neustart aus der Ferne. Zurücksetzen, um sicherzustellen, dass Updates installiert und einsatzbereit sind.

 

Unabhängig davon, ob es sich um Hardware, Software oder Konnektivität handelt, müssen Unternehmen herausfinden, was die Ursache dafür ist, dass ein Mitarbeiter Leerlauf hat. Smart Device Remote Control bietet die Transparenz, um Einstellungen zu sehen, Fehler zu reproduzieren und Probleme zu beheben. Unternehmen sind auf diese Art der Remote-Auflösung angewiesen, um maximale Betriebszeit zu gewährleisten – einer der Schlüsselfaktoren für eine Partnerschaft mit einem führenden Anbieter wie Splashtop.

 

„Wir sind begeistert, mit Wavelink zusammenzuarbeiten, um diese verbesserte mobile Management-Unterstützung für die Smart-OS-Plattform bereitzustellen“, sagt Mark Lee, CEO und Gründer von Splashtop. „Splashtop bietet Best-of-Breed-Fernsteuerung, und diese Partnerschaft nutzt eine der leistungsstärksten Enterprise-Fähigkeiten von Splashtop. Die integrierten mobilen Lösungstools von Wavelink und Splashtop ermöglichen es dem IT-Support-Team, Probleme schnell zu beurteilen und zu lösen, sodass sich die Mitarbeiter wieder den Aufgaben widmen können, die Ihr Unternehmen vorantreiben und dem Ergebnis zugute kommen.“

 

Smart Device Remote Control wurde für die neuesten mobilen Einsätze entwickelt und wird die bestehenden Fernsteuerungsmöglichkeiten auf die Android 4.4 KitKat-Version und neuere Versionen erweitern und Plattformen wie Honeywell, Panasonic und Zebra unterstützen, um nur einige zu nennen.

 

Für weitere Informationen besuchen Sie bitte http://www.wavelink.com/.

 

Über Wavelink

Wavelink beschleunigt die mobile Produktivität mit Lösungen, die Supply-Chain-Operationen ermöglichen. Unternehmen auf der ganzen Welt und in verschiedenen Branchen wie Fertigung, Einzelhandel, Lagerhaltung und Außendienstautomatisierung verlassen sich auf Wavelink Enterprise Mobility Management, Host-Connectivity-Anwendungen und Voice-Enablement-Lösungen, um mobile Geräte mit Supply-Chain-Management-Systemen zu verbinden und so die Produktivität der Mitarbeiter in unternehmenskritischen mobilen Einsätzen zu gewährleisten, die Kosten zu senken und direkt zur Betriebsmarge beizutragen. Wavelink ist Teil der LANDESK-Familie und hat seinen Hauptsitz in South Jordan, Utah. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte www.wavelink.com. Die neuesten Produkt- und Kundennachrichten finden Sie auf Twitter und LinkedIn.

 

Über Splashtop

Splashtop Inc. bietet die klassenbeste bildschirmübergreifende Produktivität, Unterstützung und Zusammenarbeit. Splashtop Remote-Desktop-Dienste ermöglichen Nutzern den Zugriff auf ihre Anwendungen und Daten von jedem Gerät und überall. Splashtop Fernunterstützungsdienste ermöglichen IT und MSP die Unterstützung von Computern, mobilen Geräten, Industrieanlagen und Internet of Things (IoT). Splashtop-Kollaborationsdienste, einschließlich Mirroring360 und Classroom, ermöglichen eine effektive Bildschirmfreigabe 1-to-many über verschiedene Geräte hinweg. Mehr als 30 Millionen Benutzer nutzen heute Splashtop-Produkte. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in San Jose, Kalifornien, und internationale Niederlassungen in China, Japan und Taiwan. Für weitere Informationen besuchen Sie www.splashtop.com und www.mirroring360.com. Alle Markennamen und Produktnamen sind Warenzeichen oder eingetragene Warenzeichen der jeweiligen Unternehmen.

 

Bei den erwähnten Produkten oder Dienstleistungen kann es sich um Marken oder eingetragene Marken der jeweiligen Unternehmen handeln.

 

Urheberrecht © 2016, Wavelink. Alle Rechte vorbehalten.

 

Presse-Kontakte

Leslie Bonsteel
LANDESK
801-208-1773
leslie.bonsteel@landesk.com

 

Amberly Asay
Method Communications
801-461-9776
landesk@methodcommunications.com